Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wunderhengst "Totilas" feiert gelungenes Comeback

...

"Totilas" schon wieder gut in Schwung

03.06.2011, 09:24 Uhr | dpa

Wunderhengst "Totilas" feiert gelungenes Comeback. Dressurreiter Marcel Rath hat mit Totilas eine gelungene Premiere gefeiert. (Foto: dpa)

Dressurreiter Marcel Rath hat mit Totilas eine gelungene Premiere gefeiert. (Foto: dpa)

Bei der Premiere mit seinem neuen Reiter Matthias Rath hat das Ausnahmepferd "Totilas" gleich seine Klasse angedeutet. Rath und der elf Jahre alte Hengst gewannen am Donnerstag beim Reitturnier in München überlegen den Grand Prix. Mit 76,787 Prozentpunkten gelang ihnen ein guter Start. Wunderdinge waren von dem Wunderhengst aber nicht zu sehen. "Beide sind Kämpfer. Klar, dass nach fünf Monaten noch nicht alles optimal läuft", sagte Ann Kathrin Linsenhoff, Mitbesitzerin des teuersten Dressurpferdes der Welt und Stiefmutter von Matthias Rath.

Auf die besten Paare traf das neue deutsche Hoffnungsduo bei ihrem Debüt noch nicht. Der Grand Prix war eine Drei-Sterne-Prüfung. Die anderen Spitzenreiter satteln ihre Toppferde für eine Fünf-Sterne-Prüfung. München ist Teil der höchstdotierten Dressurserie, die World Dressage Masters heißt und ein Preisgeld von 125.000 Euro verspricht.

Verletzung verhindert frühere Rückkehr

"Totilas" hatte bei den Weltreiterspielen im vergangenen Jahr mit seinem damaligen Reiter Edward Gal drei WM-Titel gewonnen. Nach dem Championat kaufte Paul Schockemöhle gemeinsam mit Linsenhoff den Rappen für zehn Millionen Euro. Ursprünglich hatte der 26-jährige Rath Anfang Mai in Hagen bei Osnabrück erstmals mit "Totilas" in einem Wettkampf antreten sollen. Doch eine noch nicht ausgeheilte Hufverletzung des Hengstes hatte einen Start verhindert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018