Sie sind hier: Home > Sport >

Energie Cottbus dreht die Partie gegen Dresden

...

Cottbus dreht die Partie gegen Dresden

15.07.2011, 19:01 Uhr | dpa

Energie Cottbus dreht die Partie gegen Dresden. Der Cottbuser Jules Reimerink (li.) im Duell mit Toni Leistner. (Foto: dpa)

Der Cottbuser Jules Reimerink (li.) im Duell mit Toni Leistner. (Foto: dpa)

Dennis Sörensen hat Energie Cottbus beim Saisonauftakt der 2. Bundesliga vor einem Fehlstart bewahrt. Beim 2:1 (0:1) im Ostderby gegen Aufsteiger Dynamo Dresden erzielte der Däne den Siegtreffer für die Lausitzer.

Der FSV Frankfurt verschenkte zum Auftakt des ersten Spieltag beim 1:1 (0:1) gegen den 1. FC Union Berlin zwei Punkte. Babacar Gueye vergab mit einem verschossenen Foulelfmeter in der Nachspielzeit den möglichen FSV-Sieg.

Doppelschlag rettet Energie

Im Stadion der Freundschaft in Cottbus setzte Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz mit Ausnahme von Rückkehrer Dimitar Rangelov zunächst auf bewährtes Personal. Nach dem 0:1-Rückstand zur Pause durch den Kopfball von Filip Trojan (45. Minute) brachte aber ein Neuzugang die Lausitzer auf die Siegerstraße. Der eingewechselte Alexander Ludwig (zuletzt 1860 München) bereitete das 1:1 durch Daniel Adlung (57.) vor, neun Minuten später machte der Däne Sörensen den mühsamen Sieg von Energie perfekt.

Berlins Silvio erzielt den allerersten Saisontreffer

Beim leichtfertig verschenkten Sieg über Union rettet der von Berlin nach Frankfurt gewechselte Karim Benyamina seinem FSV immerhin ein Remis. Zehn Minute vor Ende einer klassearmen Begegnung traf der Stürmer gegen seine ehemalige Mannschaft. Der Brasilianer Silvio (40.) hatte Union mit dem ersten Tor der neuen Saison in Führung geschossen. Berlins Neuzugang vom Schweizer Erstligisten Lausanne Sports ließ FSV-Torwart Patrick Klandt keine Abwehrchance. In der Nachspielzeit vergab Gueye den Frankfurter Sieg, als er einen Foulelfmeter über das Tor setzte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018