Sie sind hier: Home > Sport >

St. Pauli klettert an die Tabellenspitze

...

St. Pauli klettert an die Tabellenspitze

12.08.2011, 18:55 Uhr | dpa, t-online.de

St. Pauli klettert an die Tabellenspitze. Regen im Revier: Bochums Kevin Vogt (re.) und St. Paulis Charles Takyi schenken sich nichts. (Foto: dpa)

Regen im Revier: Bochums Kevin Vogt (re.) und St. Paulis Charles Takyi schenken sich nichts. (Foto: dpa)

Tabellenführung für Bundesliga-Absteiger FC St. Pauli, Ausrufezeichen durch die Aufsteiger Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden. Mit dem 2:1 (1:1) beim VfL Bochum hat St. Pauli den ersten Auswärtssieg perfekt gemacht und zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der 2. Bundesliga übernommen.

Siege gab es zum Auftakt des 4. Spieltages auch für die Neulinge Braunschweig und Dresden: Die Eintracht beendete mit dem 3:1 (2:1) beim Karlsruher SC ihr Mini-Tief, Dresden feierte mit dem 4:0 1:0) im Ost-Derby gegen Union Berlin den ersten Sieg im Unterhaus.


Kruse schießt St. Pauli zum Sieg

Moral bewies St. Pauli in Bochum. Nach dem frühen Führungstreffer der Hausherren durch Routinier Christoph Dabrowski (7. Minute) brauchten die Gäste etwas Zeit, um ins Spiel zu kommen. Doch spätestens mit dem Ausgleich durch Fin Bartels (32.) waren die Hanseaten ebenbürtig. Nach dem Wechsel ging es hin und her, Max Kruse sorgte schließlich (84.) für den Siegtreffer. Gelb-Rot für Paulis Sebastian Schachten änderte nichts mehr (86.).


Braunschweigs Coolness zahlt sich aus

Nach seinen Lehrstunden im Pokal gegen den FC Bayern München und in der Liga gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Frankfurt sah es für Braunschweig anfangs nach dem nächsten Tiefschlag aus. Timo Staffeldt brachte den KSC (9. Minute) per Freistoß in Front. Doch der Neuling blieb cool: Erst glich Dominick Kumbela (27.) aus, dann traf Damir Vrancic (35.) per Freistoß. In der Nachspielzeit (90.+2) traf Dennis Kruppke zum Endstand. "Wir sind sehr zufrieden", sagte Gäste-Coach Torsten Lieberknecht. "Die Jungs haben alles aus sich herausgeholt."

Dresden trotzt den Personalproblemen

Mit Personalproblemen nach den Rot-Sperren für Cristian Fiel und Pavel Fort musste Neuling Dresden den Ost-Schlager angehen, doch dies störte die Sachsen nicht. Erst war Abwehrspieler Martin Stoll nach einem Freistoß zur Stelle und nutzte einen Abpraller zur Führung (20.). Nach dem Wechsel (50.) schloss zunächst Marvin Knoll einen Konter ab, dann erhöhten Sascha Pfeffer (61.) und Robert Koch (65.).


Aufgebrachte Berliner Fans

Konsterniert verfolgte Coach Uwe Neuhaus das Debakel, die mitgereisten Anhänger reagierten wütend auf die blamable Vorstellung. "Dass die Fans aufgebracht sind, kann man verstehen nach der Leistung", sagte Union-Kapitän Torsten Mattuschka. Eitel Sonnenschein herrschte bei den Gastgebern: "Das war ein super Spiel von uns", freute sich Ersatz-Kapitän Koch.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018