Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

EM-Qualifikation: Waliser stirbt nach Fan-Attacke in London

...

Waliser stirbt nach Fan-Attacke

07.09.2011, 13:06 Uhr | dpa

EM-Qualifikation: Waliser stirbt nach Fan-Attacke in London. Tragödie: Ein walisischer Fan kam beim Spiel in London ums Leben. (Quelle: imago)

Tragödie: Ein walisischer Fan kam beim Spiel in London ums Leben. (Quelle: imago)

Bei einem Angriff vor dem Wembley-Stadion hat ein walisischer Fan am Dienstag einen tödlichen Herzinfarkt erlitten. Die Attacke habe sich vor dem Qualifikationsspiel für die EM 2012 zwischen England und Wales (1:0) ereignet, teilte die Londoner Polizei mit. Mittlerweile hat die Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen, da das Opfer schwere Kopfverletzungen aufwies. Zudem wurde eine Obduktion zur Klärung der Todesursache anberaumt.

Der Mann starb in einem Krankenhaus an einem Herzstillstand. "Er wurde um 20.50 Uhr Ortszeit für tot erklärt", teilten die Behörden mit. Die Polizei bestätigte, dass man sechs Männer im Zuge der Rangelei festgenommen habe. Dabei soll es sich ebenfalls um Waliser handeln. Die Behörden glauben nicht daran, dass englische Fans mit dem Todesfall zu tun haben. Vielmehr soll es eine Schlägerei zwischen verfeindeten walisische Fangruppen gegeben haben. "Eine dunkle Wolke hat sich über den walisischen Fußball gelegt", sagte Trefor Lloyd Hughes, Vizepräsident des walisischen Verbandes FAW, der BBC.

Große Anstrengungen bei der Wiederbelebung

Bereits 25 Minuten vor dem Anstoß des Qualifikationsspiels seien die Rettungskräfte zum Stadium gerufen worden, nachdem die Polizei Berichte über einen Angriff erhalten habe. "Sie haben einen 44-jährigen Mann behandelt, der einen Herzstillstand erlitten hatte", sagte der Sprecher der Londoner Rettungsdienste, Alistair Drummond. "Es wurden große Anstrengungen unternommen, ihn wiederzubeleben, und dann wurde der Patient in ein Krankenhaus gebracht."

Bei dem Opfer handelte es sich offenbar um einen Fan des walisischen Zweitligaklubs Cardiff City. "Am späten Dienstag haben uns Berichte erreicht, dass ein Wales- und Cardiff-City-Fan bei einem Spiel zwischen England und Wales ums Leben gekommen ist", hieß es in einer auf der Internetseite des Vereins veröffentlichen Erklärung. Weitergehende Informationen wollte der Klub aus Respekt vor der Familie des Toden und aufgrund der noch ungeklärten Sachlage nicht geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018