Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher nach Crash verwarnt

...

Verwarnung nach Crash für Michael Schumacher

25.09.2011, 19:12 Uhr | dpa, t-online.de

Michael Schumacher nach Crash verwarnt. Michael Schumachers Mercedes nach dem Unfall. (Quelle: xpb)

Michael Schumachers Mercedes nach dem Unfall. (Quelle: xpb)

Es war die Runde 30 beim Großen Preis von Singapur, als Michael Schumacher abhob. Er war Reifen an Reifen mit dem mexikanischen Sauber-Piloten Sergio Perez aneinander geraten, woraufhin sein Mercedes GP abhob und in die Streckenbegrenzung krachte. Der Rekordweltmeister blieb unverletzt, hatte aber Glück im Unglück. Denn als Schumacher keine Kontrolle mehr über sein Auto hatte, flog dieses nur wenige Meter an seinem Teamkollegen Nico Rosberg vorbei. Eine Kollision hätte deutlich Schlimmeres bedeutet.

In der Nachbetrachtung des Rennens, das Sebastian Vettel überlegen gewann und damit fast sicher als Weltmeister feststeht, bewerteten die Rennkommissare den Vorfall als Fehler Schumachers und verwarnten ihn für sein Verhalten auf der Strecke. Unter den Rennkommissaren war auch Schumachers ehemaliger deutscher Formel-1-Rivale Heinz-Harald Frentzen.

Schumacher bleibt unverletzt: "Nichts passiert"

Die Schumi-Fans, die bei dem spektakulären Crash den Atem angehalten hatten, konnten aber zumindest in einer Hinsicht beruhigt nach Hause fahren. Schumacher war bei dem Aufprall nach eigenen Angaben "nichts passiert". Er hatte sich aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien können, bevor dieses am Haken von der Strecke transportiert wurde.

Formel 1 - Video
Schumi-Crash: "Ein großes Missverständnis"

Danner und Wasser analysieren den GP von Singapur. Video

"Das war kein schönes Ende für mein Rennen in Singapur und ich bin natürlich etwas enttäuscht darüber", sagte Schumacher. Es habe sich um ein Missverständnis zwischen Perez und ihm gehandelt. "Er wollte nach innen ziehen und ging vom Gas, das hatte ich so früh nicht erwartet und traf ihn."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018