Sie sind hier: Home > Sport >

Massas Ingenieur funkt: "Zerstör Hamiltons Rennen"

...

Massa sollte "Hamiltons Rennen zerstören!"

03.10.2011, 11:53 Uhr | sid

Massas Ingenieur funkt: "Zerstör Hamiltons Rennen". Felipe Massa ist auf seinen Formel-1-Konkurrenten Lewis Hamilton nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago)

Felipe Massa ist auf seinen Formel-1-Konkurrenten Lewis Hamilton nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago)

In dem zur Privatfehde mutierten Streit zwischen den Formel-1-Piloten Felipe Massa und Lewis Hamilton kommen immer mehr bizarre Details ans Licht. Ein nachträglich veröffentlichter Funkspruch von Ferrari-Renningenieur Rob Smedley an Massa sorgt für weiteres Aufsehen.

"Halte ihn auf, so gut es geht. Zerstöre sein Rennen, so gut wir können! Komm schon, Junge", hatte Smedley dem Brasilianer beim Großen Preis von Singapur gefunkt. Anschließend hatte McLaren-Pilot Hamilton mit dem Frontflügel seines McLaren-Mercedes den rechten Hinterreifen von Massas Ferrari aufgeschlitzt und diesen damit bereits zum wiederholten Male in dieser Saison geschädigt. Massa hatte bei dem Manöver das rechte Hinterrad eingebüßt.

Massa: "Er versucht immer, Superman zu spielen"

Nach dem Rennen schimpfte der Brasilianer: "Er versucht immer, Superman zu spielen. Er lernt's einfach nicht." Als er Hamilton in der Boxengasse spöttisch auf die Schulter klopfte, riss dieser sich los und rief: "Fass mich nicht an!"

Fahrer fordern Konsequenzen

Hamilton war in dieser Saison schon einige Male unangenehm auf der Strecke aufgefallen. Die Fahrer haben nun die Nase voll von Hamilton "Rambo"-Verhalten und fordern Konsequenzen für den Briten. Vor dem Rennen in Suzuka am kommenden Wochenende soll es einen Runden Tisch geben. Mit dabei auch FIA-Rennleiter Charlie Whiting.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018