Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 in Suzuka: Felipe Massa wieder sauer auf Lewis Hamilton

...

Massa aufgebracht: "Lewis lernt es doch nie"

10.10.2011, 10:20 Uhr | Motorsport-Total.com, t-online.de

Formel 1 in Suzuka: Felipe Massa wieder sauer auf Lewis Hamilton. Massa verfolgt Hamilton - gleich kracht es. (Quelle: imago)

Massa verfolgt Hamilton - gleich kracht es. (Quelle: imago)

Felipe Massa und Lewis Hamilton werden sicher keine Freunde mehr: Nach dem Großen Preis von Singapur sind die beiden Streithähne auch in Japan auf der Strecke aneinandergeraten. Während Hamilton sich nach dem Rennen kleinlaut gab und die Schuld an der Kollision auf sich nahm, ließ Massa seinem Frust freien Lauf. "Mir ist egal, was Lewis dazu sagt. Er lernt es doch nie", empörte sich der Brasilianer.

Was war passiert? Als Hamilton in der 21. Runde mit nachlassenden Reifen kämpfte, kam Massa von hinten herangerauscht und versuchte den Briten vor einer Schikane links zu überholen. Doch Hamilton zog in die gleiche Richtung. Es krachte, Teile flogen durch die Luft. Glück im Unglück: Beide Piloten konnten die Fahrt fortsetzen. In Singapur hatte Hamilton seinen Erzrivalen noch von der Strecke geschossen.

Zeit des Redens ist vorbei

"Das war nicht meine Absicht, ich habe Felipe im Rückspiegel nicht gesehen", sagte Hamilton nach dem Vorfall in Suzuka. Doch Hamilton wollte von einer Entschuldigung oder gar einem Vieraugengespräch nichts wissen. "Lewis hat die Zeit des Redens verpasst, als ich es versuchte und er nicht."

"...sonst hat das nie ein Ende"

Vielmehr plädierte Massa dafür, dass "Rambo" Hamilton, der in dieser Saison schon durch einige ungestüme Manöver aufgefallen ist, endlich vom Weltverband FIA bestraft wird. "In diesem Jahr wurden Fahrer für viel weniger bestraft. In diesem Fall hat die FIA gar nichts getan, obwohl Lewis mich schon das zweite Mal in Folge auf der Strecke attackiert hat. Die FIA muss aufpassen, sonst hat das nie ein Ende."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018