Sie sind hier: Home > Sport >

FC Schalke schließt durch Sieg in Berlin zu Spitzenreiter Bayern auf

...

Hertha BSC - FC Schalke 04  

Schalke unterstreicht seinen Ruf als Angstgegner der Hertha

09.12.2011, 22:25 Uhr | dpa

FC Schalke schließt durch Sieg in Berlin zu Spitzenreiter Bayern auf. Schalke bejubelt das entscheidende 2:1 in Berlin. Von links: Huntelaar, Torschütze Pukki, Holtby und Jurado. (Quelle: dpa)

Schalke bejubelt das entscheidende 2:1 in Berlin. Von links: Huntelaar, Torschütze Pukki, Holtby und Jurado. (Quelle: dpa)

Dank der Offensiv-Zauberer Klaas-Jan Huntelaar, Teemu Pukki und Raúl leuchtet Königsblau zumindest für eine Nacht mit ganz oben in der Bundesliga. Der FC Schalke 04 gewann zum Auftakt des 16. Spieltags mit 2:1 (2:1) bei seinem Lieblingsgegner Hertha BSC und hat nun als Zweiter ebenso 31 Punkte auf dem Konto wie Spitzenreiter FC Bayern München.

Vor 52.382 Zuschauern im kalten Olympiastadion zeigte der Aufsteiger durchaus ansehnliche Offensivaktionen, doch zu viele Fehler kosteten am Ende einen möglichen Punktgewinn. Gegen sicher stehende Schalker erzielte der Neuling kaum Wirkung. Die Gäste investierten zunächst wenig in das Spiel, konnten sich aber im entscheidenden Moment auf die Klasse ihres starken Angriffstrios verlassen.

Der "Hunter" schlägt wie aus dem Nichts zu

Mit ihrer ersten gelungenen Offensivaktion gingen die Gäste etwas überraschend in Front. Eine Flanke von Christian Fuchs verlängerte Herthas Abwehrchef Roman Hubnik mit dem Kopf unfreiwillig zu dem hinter ihm lauernden Huntelaar. Der Niederländer überlistete in der 19. Minute Hertha-Keeper Thomas Kraft mit einem Schuss in die kurze Ecke zu seinem 25. Pflichtspiel-Tor in dieser Saison. Wenig später hätte Pukki die Verunsicherung der Hausherren fast erneut bestraft (23.).

Entschlossener Ramos trifft per Kopf

Doch die Antwort des Aufsteigers auf den Rückstand ließ nicht lange auf sich warten - und wieder einmal zeigte sich die Schalker Anfälligkeit bei Standardsituationen: Ramos übersprang in der 25. Minute nach Raffaels präzise hereingeschlagenem Eckball die Schalker Rückkehrer Benedikt Höwedes und Kyriakos Papadopoulos und überwand den zögernden Lars Unnerstall im Gäste-Tor per Kopf zum Ausgleich.

Pukkis gekonnter Abschluss zum 2:1

Dass die Königsblauen dennoch mit einer Führung in die Pause gingen, verdankten sie der Klasse ihrer Angreifer, die gegen tief stehende Herthaner immer besser in die Partie kamen. Weltstar Raúl bediente zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff mustergültig den quirligen Pukki, der sich an der Strafraumgrenze gegen drei Berliner durchsetzte und Kraft mit trockenem Schuss zum zweiten Mal überwand.

Herthas Bemühungen bleiben fruchtlos

Schalke blieb auch nach dem Seitenwechsel am Drücker. Mit einer tollen Reaktion verhinderte Kraft den nächsten Treffer von Huntelaar, der nach Fuchs-Flanke erneut freie Schussbahn hatte (59.). Berlin bemühte sich zwar mit großem läuferischen Aufwand, noch einmal den Anschluss herzustellen, doch die Angreifer setzten sich nicht mehr in Szene.

16. Spieltag

Hertha BSC

-

FC Schalke 04

1:2

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

VfL Wolfsburg

4:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hamburger SV

0:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:2

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

SC Freiburg

4:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Bayer Leverkusen

0:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

1. FC Kaiserslautern

1:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Bayern München

1:2

zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018