Sie sind hier: Home > Sport >

Podolski und Clemens bezwingen desolate Freiburger

...

1. FC Köln - SC Freiburg  

Podolski und Clemens bezwingen desolate Freiburger

10.12.2011, 17:30 Uhr | sid, dpa

Podolski und Clemens bezwingen desolate Freiburger. Lukas Podolski und Christian Clemens feiern ihre Treffer. (Quelle: imago)

Lukas Podolski und Christian Clemens feiern ihre Treffer. (Quelle: imago)

Angeführt von Nationalspieler Lukas Podolski hat der 1. FC Köln zum Auftakt einer englischen Woche den ersten Schritt in Richtung gesichertes Mittelfeld der Fußball-Bundesliga gemacht. Die Mannschaft von Trainer Stale Solbakken gewann gegen den SC Freiburg 4:0 (1:0) und kehrte nach zuvor nur einem Punkt aus drei Spielen wieder in die Erfolgsspur zurück.

Christian Clemens und Podolski erzielten die Tore für die Kölner. Podolski machte damit seinen fünften Doppelpack der Saison und stellte seine bisherige Bundesligabestmarke aus der Saison 2009/2010 von 13 Toren ein. Kein Wunder, dass Solbakken und Sportdirektor Volker Finke vorzeitig mit Podolski verlängern wollen und Schalke 04 ein Auge auf ihn geworfen hat. Freiburg bleibt mit 13 Punkten auf einem Abstiegsplatz und verlor erstmals nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage.

Köln mit gleicher Startaufstellung

Kölns Trainer Solbakken vertraute vor 44.500 Zuschauern der Startelf, die auch beim 2:2 in Stuttgart begonnen hatte. Sein Kollege Marcus Sorg konnte wieder auf Mittelfeldspieler Jan Rosenthal zurückgreifen, der für Stefan Reisinger ins Team kam. Von Beginn an übernahmen die Gastgeber das Kommando und hätten nach nicht einmal zwei Minuten in Führung gehen können. Podolski setzte einem langen Pass in die Spitze energisch nach. Durch ein Missverständnis zwischen Felix Bastians und dem herausgeeilten Torwart Oliver Baumann kam Podolski wieder an den Ball, den er mit einem Heber aus 20 Metern auf die Latte setzte.

Podolski mit der ersten Chance

Angetrieben vom guten Auftakt blieben die Kölner dran, mit einem strammen Schuss aus 20 Metern verfehlte Podolski nur knapp das Freiburger Tor. Der Publikumsliebling war dann an der Entstehung des Führungstores beteiligt. Seine Flanke auf den langen Pfosten köpfte Slawomir Peszko in die Mitte, wo Clemens mit dem rechten Fuß vollendete (20.).

Freiburg kommt nur bis zur Strafraumgrenze

Freiburgs Offensivaktionen endeten zumeist an der Strafraumgrenze. Kölns Keeper Michael Rensing musste nur einmal bei einem Distanzschuss von Johannes Flum eingreifen (32.) und hatte kurz vor der Pause Glück, dass ein Kopfball von Torjäger Papiss Cissé knapp das Tor verfehlte.

Direkt verwandelte Ecke von Clemens

Freiburg setzte direkt nach der Pause nach, aber eine Direktabnahme von Rosenthal nach einer Flanke von Cissé verfehlte knapp das Tor. Dann sorgte Podolski mit einer Direktabnahme aus 16 Metern auf Flanke von Peszko für die Vorentscheidung (61.). Getoppt wurde der Treffer dann noch durch die direkt verwandelte Ecke von Clemens (66.), ehe Podolski nach energischem Einsatz aus dem Gewühl ein weiteres Mal traf (73.).

16. Spieltag

Hertha BSC

-

FC Schalke 04

1:2

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

VfL Wolfsburg

4:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hamburger SV

0:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:2

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

SC Freiburg

4:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Bayer Leverkusen

0:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

1. FC Kaiserslautern

1:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Bayern München

1:2

zum Spielbericht

LIGA total! Fan Voting

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018