Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Maulkorb für Ferrari-Piloten

...

Ferrari verpasst seinen Fahrern Maulkorb

04.03.2012, 14:51 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Formel 1: Maulkorb für Ferrari-Piloten. Nichts sagen, nichts hören nichts sehen: Fernando Alonso ist zum Schweigen verdammt. (Quelle: dpa)

Nichts sagen, nichts hören nichts sehen: Fernando Alonso ist zum Schweigen verdammt. (Quelle: dpa)

Red Bull spielt verstecken, bei Ferrari herrscht das große Schweigen und Mercedes fühlt sich bereit: Nach den letzten Formel-1-Testfahrten in Barcelona blicken die Top-Teams mit unterschiedlicher Stimmung dem Saison-Start am 18. März in Australien entgegen.

Für Aufsehen sorgt vor allem Ferrari. Der italienische Traditionsrennstall hat seinen Fahrern Fernando Alonso und Felipe Massa einen Maulkorb verpasst. Diese Maßnahme sei in der 63-jährigen Gesichte der Scuderia einmalig, schrieb die Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Noch ein Jahr ohne Titel verheerend

"Es ist ein unangenehmer Beschluss, aber das Interesse der Mannschaft hat Priorität", sagte Ferrari-Sprecher Luca Colajanni. Bei den "Roten" lief es in den Testfahrten nur selten rund, dabei sollte doch in diesem Jahr alles besser werden.

Noch eine Saison ohne Titel wäre verheerend für die Edel-Schmiede. Der letzte WM-Titel gelang 2007 durch Kimi Räikkönen, ein Jahr später heimste Ferrari bislang zum letzten Mal den Konstrukteurstitel ein. "Ferrari ist ein kleines Rätsel", kommentierte Red-Bull-Pilot Webber den aktuellen Leistungsstand des Teams.

Regenschirme schützen vor neugierigen Blicken

Alles preisgeben wollte aber auch Red Bull nicht. Sobald Webber und Sebastian Vettel die Box im runderneuerten RB8 ansteuerten, wurden Regenschirme gezückt, um die neuesten Veränderungen am Wagen vor neugierigen Blicken zu verstecken. Dabei waren einige Änderungen wie die Auspuffführung längst öffentlich sichtbar geworden. "Das ist nicht die Welt", hatte Vettel über das neue Paket beschwichtigend gesagt.

"Die Leute können über uns reden, was sie wollen. Aber solange wir in der Zeitentabelle nicht oben stehen, haben wir noch Arbeit vor uns", so Webber. Er hatte es bei keinem seiner Einsätze auf Rang eins geschafft, Vettel lediglich einmal.

"Für mein Gefühl sind die immer mit viel Benzin unterwegs. Die zeigen nicht, was sie können", urteilte Vizeweltmeister Jenson Button. Dessen neuer McLaren wurde ebenfalls zum Testausklang weiter aufgerüstet. "Das Upgrade war ein großer Fortschritt, besser als erwartet“, sagte der Brite.

Rosberg hofft auf spannende Duelle mit Favorit Vettel

Zuversicht versprüht auch Mercedes. "Wir sind bereit", sagte Nico Rosberg nach seiner letzten Testfahrt mit dem neuen Silberpfeil. Der Teamkollege von Rekordweltmeister Michael Schumacher machte dann auch noch Hoffnungen auf deutsche Duelle an der Spitze: "Es werden immer noch die Teams vom vergangenen Jahr zu schlagen sein. Aber ich denke, dass wir eine gute Chance haben, sie früh in der Saison schon einige Male zu ärgern.“

Klar ist aber auch, dass Doppel-Weltmeister Vettel nach seinen Triumphen 2010 und 2011 auch in dieser Saison der Topfavorit auf den Titel ist. "Ja, es gibt unter diesen Vorzeichen keine andere Antwort auf diese Frage", sagte er in einem Interview der "Welt am Sonntag".

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018