Sie sind hier: Home > Sport >

Köln - Dortmund 1:6 - BVB feiert Schützenfest in Köln

...

1. FC Köln - Borussia Dortmund  

Dortmund setzt ein Ausrufezeichen im Titelrennen

26.03.2012, 09:54 Uhr | dpa

Köln - Dortmund 1:6 - BVB feiert Schützenfest in Köln. Kölns Riether (li.) im Duell mit dem Dortmunder Gündogan. (Quelle: dpa)

Kölns Riether (li.) im Duell mit dem Dortmunder Gündogan. (Quelle: dpa)

Borussia Dortmund lässt sich durch nichts beirren. Mit einem souveränen 6:1 (1:1)-Erfolg beim desolaten 1. FC Köln hat der deutsche Meister seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Bayern München verteidigt und zugleich seine Superserie ausgebaut: Schon seit 21 Spielen sind die Überflieger von Trainer Jürgen Klopp in der Bundesliga unbezwungen. Lukas Piszczek (26. Minute), Doppel-Torschütze Shinji Kagawa (47./80.), Robert Lewandowski (52.), Ilkay Gündogan (78.) und Ivan Perisic (84.) beteiligten sich am Torfestival. Der nach der Pause wie entfesselt stürmende BVB feierte im 78. West-Derby einen standesgemäßen Sieg gegen seinen Lieblingsgegner.

Milivoje Novakovic hatte die Rheinländer vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften RheinEnergieStadion mit seinem vierten Saisontreffer in Führung gebracht (13.). Abstiegskampf pur ist nun für die dramatisch abbauenden Kölner (28 Punkte) nach der siebten Heimniederlage angesagt; auch der nach seiner Spielsperre zurückgekehrte Lukas Podolski enttäuschte. Der BVB führt nach dem 27. Spietag mit 62 Zählern vor Rekordmeister Bayern (57).

Novakovic schockt den Meister

Schiedsrichter Felix Zwayer pfiff die Partie erst mit zehnminütiger Verspätung an; Grund war das Verkehrschaos in und um Köln. Doch nicht die forscher startenden Gäste gingen in Führung, die Kölner schockten die Gäste: Nach Flanke von Martin Lanig überwand Novakovic den zögernden BVB-Torwart Roman Weidenfeller mit einer Kopfball-Bogenlampe. Der Meister staunte, denn seit dem 24. September (in Mainz) waren die Dortmunder in der Bundesliga nie mehr mit 0:1 in Rückstand geraten.

Doch nur 13 Minuten später schlug der Favorit zurück: Nach einem Freistoß von Marcel Schmelzer schraubte sich Piszczek in der vielbeinigen Kölner Abwehrtraube am höchsten - sein Kopfball aus fünf Metern senkte sich ins lange Eck. Die Schwarz-Gelben erhöhten den Druck, beim 2:1 durch Sven Bender (41.) jubelten die BVB-Anhänger allerdings zu früh - Abseits. Kurz vor dem Halbzeitpfiff standen gleich drei Borussia-Angreifer frei vor FC-Keeper Michael Rensing. Köln war mit dem 1:1 nach 45 Minuten gut bedient.

Sagenhafter Volleytreffer durch Kagawa

"Wir waren zu unruhig im Spielaufbau, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc in der Pause und forderte: "Wir müssen das Tempo hoch halten." Die Spieler hielten sich daran: Kagawa brachte den Titelverteidiger mit einem traumhaften Volleyschuss aus fünf Metern in Führung, sein späteres 5:1 war bereits das elfte Saisontor des kleinen Japaners. Lewandowski schloss eine tolle Kombination nervenstark ab, auch Gündogan traf.

27. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

Hamburger SV

2:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Augsburg

1:1

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hertha BSC

1:3

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

1. FC Kaiserslautern

2:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Bayer Leverkusen

2:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

Borussia Dortmund

1:6

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018