Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Kaiserslautern: FCK verliert Kellerduell gegen HSV

...

Kaiserslautern verliert Kellerduell gegen Hamburg

31.03.2012, 17:27 Uhr | dpa

1. FC Kaiserslautern: FCK verliert Kellerduell gegen HSV. Hamburgs Ilicevic behauptet den Ball gegen Lauterns Rodnei. (Quelle: dapd)

Hamburgs Ilicevic behauptet den Ball gegen Lauterns Rodnei. (Quelle: dapd)

Der dritte Abstieg nimmt für den 1. FC Kaiserslautern immer mehr Realität an, der Hamburger SV hat dagegen einen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Der FCK verlor beim Heimdebüt von Trainer Krassimir Balakow 0:1 (0:1) gegen den HSV und bleibt sechs Spieltage vor dem Saisonende abgeschlagener Tabellenletzter der Bundesliga. Die Hanseaten beendeten indes die Serie von vier Niederlagen in Folge und kletterten auf einen Nichtabstiegsrang.

Auch Balakov sorgte bei seinem Heimdebüt in Kaiserslautern nicht für die Wende. Der viermalige deutsche Meister ist seit nunmehr 18 Begegnungen ohne Sieg. Neun Heimspiele in Folge ohne Erfolg bedeuten negativen Ligarekord. Weniger als die 17 Tore nach 28 Spieltagen hatte bislang nur Tasmania Berlin 1965/66 erzielt.

Nationalspieler Marcell Jansen erzielte in der 29. Minute den Siegtreffer für den HSV. Allerdings war auch die Leistung der Hamburger über weite Strecken keinesfalls erstligareif.

Beide Trainer hatten jeweils eine Änderung vorgenommen. Bei Kaiserslautern rückte Sandro Wagner für Kostas Fortounis in die Startelf. Bei den Hamburgern ersetzte Gojko Kacar Tomas Rincon, der wegen einer Wunde am Schienbein nicht mitwirken konnte.

FCK vielfach stümperhaft

Vor 44.745 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion war Kaiserslautern zumindest das Bemühen anzumerken, die möglicherweise letzte Chance auf ein Comeback im Kampf um den Klassenerhalt zu nutzen. Bei vielen Aktionen stellten sich die Pfälzer aber schlichtweg stümperhaft an. Zu allem Überfluss sah Mittelfeldspieler Olcay Sahan die fünfte Gelbe Karte und ist im nächsten Spiel gesperrt. Kacar ereilte aufseiten des HSV das gleiche Schicksal.

Die erste Möglichkeit hatte Pierre de Wit, dessen abgefälschten Schuss Torhüter Jaroslav Drobny in der elften Minute nur mit Mühe über die Latte lenken konnte. Auch in der 24. Minute scheiterte de Wit am Hamburger Schlussmann. Auf der Gegenseite setzte der HSV nur selten Akzente. Marcus Berg konnte FCK-Keeper Tobias Sippel mit einem zu unplatzierten Kopfball nicht in Bedrängnis bringen (17.). Beim Tor von Jansen glich die Lauterer Hintermannschaft dann allerdings einem Hühnerhaufen.

Nach dem Seitenwechsel waren die Hamburger um eine Vorentscheidung bemüht. Doch Sippel bewahrte Kaiserslautern gegen Mladen Petric (47.) und Kacar (49.) vor einem höheren Rückstand. Ivo Ilicevic traf bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte aus kurzer Distanz die Latte (63.). Beim FCK scheiterte Sahan (54.) an Drobny. In der Schlussphase verweigerte Schiedsrichter Thorsten Kienhöfer noch Sahan nach Foul von Kacar einen möglichen Elfmeterpfiff, die Lauterer protestierten aber kaum.

28. Spieltag

Borussia Dortmund

-

VfB Stuttgart

4:4

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

FC Bayern München

0:1

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

Hamburger SV

0:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

1. FSV Mainz 05

0:3

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

SC Freiburg

0:2

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

1. FC Köln

2:1

zum Spielbericht

Hertha BSC

-

VfL Wolfsburg

1:4

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Borussia Mönchengladbach

2:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

FC Schalke 04

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018