Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga: Schalkes Raul fertigt Hannover 96 ab

...

Raul schießt Schalke in Richtung Königsklasse

08.04.2012, 17:28 Uhr | dpa

Bundesliga: Schalkes Raul fertigt Hannover 96 ab. Schalkes Christoph Metzelder behauptet sich gleich gegen zwei Hannoveraner. (Quelle: dapd)

Schalkes Christoph Metzelder behauptet sich gleich gegen zwei Hannoveraner. (Quelle: dapd)

Der FC Schalke 04 hat das Duell der Enttäuschten gegen Hannover 96 eindrucksvoll gewonnen: Nur drei Tage nach dem jeweiligen Viertelfinal-Aus in der Europa League setzte sich der Revierverein mit 3:0 (1:0) gegen die Niedersachsen durch und festigte Platz drei in der Bundesliga. Vor 61.673 Zuschauern trafen der überragende Spanier Raul mit einem Doppelpack (6./47. Minute) und Klaas-Jan Huntelaar (63.) für Schalke, das nach dem zehnten Heimspiel in Folge ohne Niederlage bereits fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Borussia Mönchengladbach und damit die Eintrittskarte zur Champions League fast sicher hat.

Nach den kräftezehrenden Einsätzen im Europacup, als Schalke gegen Athletic Bilbao ausschied und Hannover gegen Atlético Madrid verlor, rotierten beide Trainer ihre Aufstellungen ordentlich durcheinander. Hannovers Coach Mirko Slomka nahm vier Veränderungen in der Startelf vor. Huub Stevens brachte sechs neue Spieler, nicht zuletzt, weil Joel Matip und Jermaine Jones gelb-gesperrt fehlten und Christian Fuchs wegen einer Grippe aussetzen musste.

Raul per Kopf - Ya Konan knapp vorbei

Die kurze Regeneration steckten die Schalker deutlich besser weg und agierten von Beginn an druckvoll. Raul sorgte schon früh mit einem Kopfballtreffer dafür, dass auch das 46. Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften nicht torlos blieb. Julian Draxler (18.) und Jefferson Farfan hatten das 2:0 auf dem Fuß: Doch Draxlers Schuss wehrte 96-Torwart Ron-Robert Zieler mit einer guten Parade ab - Farfan traf mit dem Nachschuss nur das Lattenkreuz.

Hannover brauchte lange, um etwas Struktur ins eigene Spiel zu bringen. Die einzige nennenswerte Möglichkeit in der ersten Hälfte vergab Didier Ya Konan (28.), dessen Kopfball nach einem Freistoß von Christian Pander knapp neben dem Pfosten landete.

Erinnerungen an Eintracht-Legende Fjörtoft werden wach

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Gäste wesentlich mehr vorgenommen, wurden aber eiskalt erwischt: Nur eine Minute nach Wiederanpfiff traf erneut Raul mit einem Tor des Monats - zuerst ließ er im Strafraum Christian Schulz stehen, umspielte mit einem eleganten Übersteiger Hannovers Schlussmann Zieler und schob locker in die kurze Torecke ein.

Hannover nur noch Siebter

Die Gäste, die nach den Punktgewinnen der Konkurrenten vom fünften auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht sind, agierten auch in der Folgezeit harmlos und ideenlos. Dafür erspielten sich die Schalker weitere Möglichkeiten. Einen Distanzschuss von Farfan (61.) und den anschließenden Fallrückzieher von Raul konnte 96-Keeper Zieler noch parieren, aber beim 24. Saisontor von Huntelaar war er zwei Minuten später erneut chancenlos.

29. Spieltag

SC Freiburg

-

1. FC Nürnberg

2:2

zum Spielbericht

1. FC Kaiserslautern

-

TSG 1899 Hoffenheim

1:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

FC Augsburg

2:1

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Borussia Dortmund

1:3

zum Spielbericht

1. FC Köln

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

1. FSV Mainz 05

4:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hertha BSC

0:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Hannover 96

3:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Bayer Leverkusen

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018