Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2012: Wettkampfstätte von Füchsen angeknabbert

...

Olympische Wettkampfstätte von Füchsen angeknabbert

23.04.2012, 15:01 Uhr | dpa

Olympia 2012: Wettkampfstätte von Füchsen angeknabbert. Rotfüchse knabbern eine Olympia-Halle an. (Quelle: Reuters)

Rotfüchse knabbern eine Olympia-Halle an. (Quelle: Reuters)

Ob diese furchtlosen Tiere gewusst haben, mit wem sie sich einlassen? Beim Weltcup im neuen Olympia-Schießzentrum in London haben Füchse die Anlagen angeknabbert und konnten entkommen, obwohl die 800 besten Schützen der Welt zugegen waren. Dies berichtete die BBC.

"Ich bin sicher, dass es mehr als einer ist", sagte Organisator Peter Underhill dem Sender. Die furchtlosen Stadtfüchse, in London schon fast zur Plage geworden, hätten ausgerechnet in der "Höhle des Löwen" Kabel angefressen, Mikrofone demoliert und das Podium verschmutzt.

Wachen sollen die Tiere verscheuchen

"Wir müssen mit den Tieren leben", sagte Underhill. Sie zögen schon seit längerer Zeit auf dem ehemaligen Militärgelände ihre Kreise. "Wir haben Wachen hier, die sie verscheuchen sollen", betonte er. Marco Dalla Dea, Kommunikationschef des ISSF, nahm den Angriff der Rotfüchse gelassen: "Es war einfach nur eine lustige Geschichte. Sie haben die Mikrofone vom Fernsehen gefressen. Die Füchse wollen ihren Park zurück."

Das Schießzentrum werde nach den Olympischen Spielen im Sommer wieder abgebaut. "Wir werden sie den Füchsen zurückgeben", sagte der Italiener. Die Schützen seien alle Tierfreunde, versicherte er. Keiner habe daran gedacht, zur Waffe zu greifen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018