Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Doping >

Simret Restle-Apel gibt sich Dopingspritze aus Versehen

...

Doping aus Versehen

23.06.2012, 12:44 Uhr | dpa, dapd

Simret Restle-Apel gibt sich Dopingspritze aus Versehen. Simret Restle-Apel liefert eine kuriose Begründung für ihren Dopingbefund.  (Quelle: imago)

Simret Restle-Apel liefert eine kuriose Begründung für ihren Dopingbefund. (Quelle: imago)

Die Langstreckenläuferin Simret Restle-Apel will sich das verbotene Blutdopingmittel EPO aus Versehen gespritzt haben. Wie die 28-jährige Leichtathletin der "FAZ" erklärte, habe sie bei Verwandten Spritzen in einem Kühlschrank gefunden und eine benutzt, weil sie starke Blutungen im Unterleib gehabt habe. "Da habe ich im Kühlschrank gesehen: Vitamin-Komplex. Fertige Spritzen. Das stand auf der Packung", sagte Restle-Apel. "Weil ich Sorge hatte, dass ich wegen des Blutverlusts fertig sein würde, habe ich es gemacht."

In der Packung seien aber nicht Spritzen mit Vitaminen gewesen, sondern welche mit einem EPO-Mittel. "Die Packung war fast am Ende. Es war kaum Platz im Kühlschrank", berichtete Restle-Apel. "Mein Mann, der sie (eine Verwandte) behandelt, hatte die Spritzen zusammengelegt. Das wusste ich nicht."

"Eine Riesendummheit gemacht"

Die deutsche Halbmarathon-Meisterin vom PSV Grün-Weiß Kassel hatte am 1. Mai eine Trainingskontrolle verpasst, die am 2. Mai nachgeholt wurde. Wenige Tage nach der Spritzengabe war sie bei den deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften in 32:41,50 Minuten eine persönliche Bestzeit gelaufen. Der Doping-Fall ist beim Deutschen Sportschiedsgericht anhängig. "Egal, was der Richter entscheidet, ich akzeptiere es. Jetzt weiß ich: Ich bin gedopt. Was ich sage, ist die Wahrheit", sagte Restle-Apel. "Ich habe eine Riesendummheit gemacht."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018