Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Alonso dominiert im Training von Hockenheim

...

Alonso bringt sich in Position, Schumacher nur auf Rang 15

21.07.2012, 12:02 Uhr | t-online.de

Formel 1: Alonso dominiert im Training von Hockenheim. Fernando Alonso unterwegs im Ferrari. (Quelle: xpb)

Fernando Alonso unterwegs im Ferrari. (Quelle: xpb)

Die Trainingssessions sind absolviert, das Qualifying kann kommen: Beim Abschlusstraining auf dem Hockenheimring drehte Fernando Alonso (Ferrari) in 1:16,014 Minuten die schnellste Runde und machte sich damit zum Top-Favoriten auf die Pole Position.

Weltmeister Sebastian Vettel beendete das dritte freie Training als Sechster. Michael Schumacher kam aufgrund des erneut einsetzenden Regens nur auf Rang 15. Verfolgen Sie das Qualifying ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Endlich wieder eine trockene Strecke

Nach dem verregneten Auftakt am gestrigen Freitag präsentierte sich das baden-württembergische Hockenheim zum Abschlusstraining trocken. Entsprechend motiviert gingen einige der Fahrer von der ersten Minute an zu Werke, versuchten die bis dato verpassten Testrunden auf den Slick-Reifen nachzuholen. Nach und nach füllte sich die Arena und die Fans bekamen jede Menge Rennaction geboten.

Wie schon am Vortag hinterließ Nico Rosberg ad hoc einen recht guen Eindruck. Allerdings wird der Teamkollege von Michael Schumacher in der Startaufstellung um fünf Plätze nach hinten versetzt, da an seinem Boliden das Getriebe gewechselt werden musste. Das gleiche Schicksal ereilte auch Sebastian Vettels Kompagnon Mark Webber.

Alonso bringt sich und sein Team in Position

Rund sieben Minuten vor Ende der Session setzte dann doch wieder der Regen ein. Die bis dato gültige Bestzeit von Fernando Alonso konnte von keinem der Konkurrenten mehr geknackt werden. Die Duftmarke des Spaniers dürfte die anderen Teams aufhorchen lassen, der Kampf um die erste Startreihe wird wohl nur schwer an Ferrari vorbeiführen.

Bei Red Bull Racing wird man sich noch ein wenig steigern müssen, mehr als die Ränge fünf (Webber) und sechs (Vettel) war nicht drin. Schumacher wurde vom Regen ausgebremst und belegte Rang 15, während Rosberg auf Platz 17 landete.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018