Sie sind hier: Home > Sport >

Frau besucht: Olympia-Aus für Kim Collins

...

Besuch bei seiner Frau kostet Ex-Weltmeister den Olympia-Start

04.08.2012, 21:31 Uhr | sid

Frau besucht: Olympia-Aus für Kim Collins. Besuche bei seiner Frau im Hotel wurden Kim Collins zum Verhängnis. (Quelle: Reuters)

Besuche bei seiner Frau im Hotel wurden Kim Collins zum Verhängnis. (Quelle: Reuters)

Bei der Eröffnungsfeier hatte der ehemalige Sprint-Weltmeister Kim Collins noch die Fahne von St. Kitts und Nevis in das Olympiastadion von London tragen dürfen, als es nun sportlich ernst für ihn wurde, fehlte er. Er werde nicht zum Vorlauf über 100 Meter antreten, teilte der 36 Jahre alte 100-Meter-Champion von 2003 mit. "Stunden vor meinem fünften 100-Meter-Rennen finde ich heraus, dass ich nicht starten darf? Wollt ihr mich veräppeln", schrieb Collins auf Facebook.

Er hatte in den vergangenen Tagen offenbar mehrfach das olympische Dorf verlassen und seine Frau und seinen Coach in einem Londoner Hotel besucht. Das NOK des Karibikstaates wertete dies als Bruch der Team-Regeln und sperrte ihn. Collins verstand die Welt nicht mehr. Über Twitter ließ er wissen: "Selbst Männer im Gefängnis dürfen ihre Frauen sehen." Und damit das auch klar ist: Er werde nie mehr für sein Land starten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
49 Medaillen in Athen, 41 in Peking: Können die deutschen Olympioniken das in London toppen?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018