Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ferrari will Michael Schumacher nicht zurück

...

Ferrari: "Jede Liebesgeschichte kann einmal zu Ende gehen"

04.10.2012, 09:05 Uhr | sid

Formel 1: Ferrari will Michael Schumacher nicht zurück. Michael Schumacher wird nicht ins Ferrari-Cockpit zurückkehren. (Quelle: imago)

Michael Schumacher wird nicht ins Ferrari-Cockpit zurückkehren. (Quelle: imago)

Der Weg zurück scheint verbaut: Rekordweltmeister Michael Schumacher wird nach seinem Aus bei Mercedes in der kommenden Formel-1-Saison nicht zu seinem ehemaligen Rennstall Ferrari zurückkehren. "Michael Schumacher ist der beste Fahrer in der Formel-1-Geschichte, was die Rekorde belegen, und er verdient weiterhin einen Platz im Umfeld der Formel 1", zitiert die "Bild"-Zeitung einen Ferrari-Sprecher.

Aber jede Liebesgeschichte könne einmal zu Ende gehen, "so wie es zwischen Michael und Ferrari der Fall war."

Wenn nicht Ferrari, dann vielleicht doch Sauber?

Mercedes hatte vergangene Woche bekannt gegeben, dass Schumachers am Saisonende auslaufender Vertrag nicht verlängert wird. Gleichzeitig hatte das Team den Briten Lewis Hamilton als Nachfolger des 43-jährigen Kerpeners präsentiert.

Seitdem ranken sich die Gerüchte, Schumacher könnte seine Karriere bei einem anderen Team fortsetzen. Nach dem Korb von Ferrari gilt Sauber als wahrscheinlichste Option - Vorstandschefin Monisha Kaltenborn bestätigte bereits, über eine Verpflichtung des 91-maligen Grand-Prix-Gewinners nachzudenken.

Schumacher holt fünf Titel mit Ferrari

Schumacher äußerte sich bisher nicht zu seinen Zukunftsplänen. Zwischen 2000 und 2004 hatte Schumacher fünf seiner sieben WM-Titel im Ferrari gewonnen. 2006 trat er nach elf Jahren bei der Scuderia zunächst zurück, um 2010 bei Mercedes ein Comeback zu starten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018