Sie sind hier: Home > Sport >

Augsburg - Freiburg: Wieder kein Sieg für Weinzierl

...

Wieder kein Sieg für Weinzierl - Augsburg nur 1:1 gegen Freiburg

01.12.2012, 17:33 Uhr | dpa

Augsburg - Freiburg: Wieder kein Sieg für Weinzierl. Augsburgs Tobias Werner (li.) überwindet Freiburgs Torwart Oliver Baumann und erzielt das 1:0. (Quelle: dpa)

Augsburgs Tobias Werner (li.) überwindet Freiburgs Torwart Oliver Baumann und erzielt das 1:0. (Quelle: dpa)

Schlusslicht FC Augsburg kann in der Bundesliga einfach nicht mehr gewinnen. Das Team des angeschlagenen Trainers Markus Weinzierl kam beim Heimauftritt gegen den SC Freiburg nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und blieb damit auch im achten Spiel hintereinander ohne Sieg. Tobias Werner hatte die Hausherren vor 27.144 Zuschauern früh (9. Minute) in Front gebracht. Jonathan Schmid sicherte den Gästen (29.) in der schwachen Partie einen verdienten Punkt. Durch das Heimremis konnte Augsburg immerhin das Tabellenende verlassen.

"Wundertrainer sitzen nicht auf Bäumen, die man runterpflücken kann", hatte Augsburgs Manager Jürgen Rollmann blumig nach der jüngsten Pleite in Stuttgart angemerkt. Vertrauen in den eigenen Coach klingt anders, doch die Augsburger Mannschaft störte dies zunächst nicht. Engagiert gingen die Schwaben zu Werke: Verbissen wurde jeder Zweikampf geführt.

Werner schiebt zur Führung ein

Und die aggressive Gangart der Hausherren, die seit zwei Monaten auf einen Sieg warten, zeigte anfangs Wirkung. Freiburg, das vor drei Tagen daheim gegen den FC Bayern München verloren hatte, stand alles andere als sicher. Augsburgs Jan-Ingwer Callsen-Bracker spielte nach einem gewonnenen Zweikampf einen strammen Pass auf den durchgestarteten Werner. Und der nach seiner Verletzungspause zurückgekehrte Offensivspieler ließ sich allein vor Gäste-Keeper Oliver Baumann die Chance nicht nehmen und schob zur Führung ein.

Trainer Weinzierl durfte an der Außenseite jubeln, doch wenig später gab es für den Coach eine Schrecksekunde. Nach einem Schuss von Jan Rosenthal zappelte der Ball im Augsburger Tor, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt (16.).

Amsif pariert gegen Rosenthal

Doch nun war Freiburg auf den Geschmack gekommen und hielt stärker dagegen. Nach einem für die Abwehr der Hausherren zu schnell vorgetragenen Angriff parierte Augsburgs Keeper Mohamed Amsif zunächst stark gegen Rosenthal. Gegen den Nachschuss von Schmid war er dann aber machtlos.

Viel mehr geschah - abgesehen von einigen harten Aktionen auf beiden Seiten - im Augsburger Eiskeller in der ersten Halbzeit nicht mehr. Auch der wärmende Pausentee half zunächst wenig. Kaum etwas lief in der zerfahrenen Partie zusammen, Torchancen blieben Mangelware.

Werner köpft am Tor vorbei

Nach einer guten Stunde kam Augsburg dann wieder stärker auf. Erst vergab der quirlige Werner, der nach Vorarbeit des eingewechselten Aristide Bancé knapp am Tor vorbeiköpfte (64.). Zwei Minuten später scheiterte der frei stehende Sascha Mölders. Auf der anderen Seite sorgte der eingewechselte Anton Putsila für Gefahr. Doch am Ende blieb es in einer schwachen Partie beim Remis.


15. Spieltag

Fortuna Düsseldorf

-

Eintracht Frankfurt

4:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Mönchengladbach

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

VfB Stuttgart

0:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

SV Werder Bremen

1:4

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hamburger SV

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018