Sie sind hier: Home > Sport >

Red Bull muss wegen des WM-Titels Rekord-Startgebühren zahlen

...

Red Bull muss tief in die Tasche greifen

30.11.2012, 18:01 Uhr | dpa

Red Bull muss wegen des WM-Titels Rekord-Startgebühren zahlen. Red Bull muss mehr Startgebühren zahlen als alle Anderen. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Red Bull muss mehr Startgebühren zahlen als alle Anderen. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Der Formel-1-Titel kommt Sebastian Vettels Red-Bull-Team teuer zu stehen. Zum Fristende musste der Rennstall eine Startgebühr in Rekordhöhe für die Saison 2013 an den Internationalen Automobilverband FIA entrichten. Nach Berechnungen des Fachmagazins "Autosport" wurden für Red Bull wegen der Reform des Gebührensystems mehr als 2,5 Millionen Euro fällig.

Die FIA verlangt für das kommende Jahr von jedem Team einen Festbetrag von rund 385.000 Euro. Dazu kommen pro WM-Punkt 3850 Euro. Red Bull muss als Konstrukteurs-Weltmeister sogar 4620 Euro für jeden seiner 460 Zähler locker machen.

Ferrari zahlt 600.000 Euro weniger

Bislang hatte jedes Team lediglich 309.000 Euro pro Saison als Startgeld an die FIA überweisen müssen. Verbandschef Jean Todt hatte das neue Gebührensystem als gerechter bezeichnet. Zudem kann die FIA ihre leeren Kassen mit insgesamt 12,7 Millionen Euro auffüllen.

Die Teams hatten sich zunächst gewehrt, aber offenbar ohne Erfolg. Der Konstrukteurswertung zufolge muss nach Red Bull der WM-Zweite Ferrari die zweithöchste Summe an die FIA zahlen: 1,9 Millionen Euro. Mercedes muss 930.000 Euro aufbringen. Von den punktlosen Schlusslichtern Caterham, Marussia und HRT fordert die FIA den Mindestbetrag von 385.000 Euro.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer ist der bessere Fahrer?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018