Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Henning Lambertz soll neuer DSV-Bundestrainer werden

...

Henning Lambertz soll neuer DSV-Bundestrainer werden

10.12.2012, 15:39 Uhr | sid

. Henning Lambertz soll angeblich neuer Schwimm-Bundestrainer werden. (Quelle: imago/Sven Simon)

Henning Lambertz soll angeblich neuer Schwimm-Bundestrainer werden. (Quelle: Sven Simon/imago)

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) ist bei der Suche nach einem neuen Bundestrainer anscheinend fündig geworden: Henning Lambertz soll die deutschen Schwimmer nach dem Olympia-Debakel zurück in die Erfolgsbahn führen. Der Essener Stützpunktcoach und der DSV haben sich mündlich geeinigt, es fehlt lediglich noch die Vertragsunterschrift.

"Ja, wir haben gegen Ende November einen neuen Bundestrainer gefunden, es ist alles so weit erledigt. Er wird am Freitag im Rahmen der Kurzbahn-WM vorgestellt", sagte DSV-Präsidentin Christa Thiel. Den Namen Lambertz wollte sie jedoch nicht kommentieren.

Lambertz will langfristig arbeiten

Lambertz selbst hielt sich bedeckt: "Ich weiß nur, dass ich einer von drei Kandidaten bin und dass die Gespräche sehr gut verlaufen sind." Zwischenzeitlich hatte es so ausgesehen, als habe sich der eloquente und ehrgeizige Lambertz selbst aus dem Rennen geschossen, als er seine Bewerbungen öffentlich an klare Bedingungen geknüpft hatte.Die forschen Töne waren bei den DSV-Funktionären nicht gut angekommen. Von dem von ihm geforderten Achtjahresvertrag dürfte Lambertz inzwischen aber abgerückt sein.

"Dabei ging es nicht darum, mir den Job möglichst lange zu sichern, sondern um meine Konzeption umzusetzen", sagte Lambertz und ergänzte: "Ich fände es schade, wenn meine Arbeit nur an den Olympia-Ergebnissen gemessen werden würde." Sein Konzept sieht unter anderem eine verstärkte Nachwuchsförderung vor, die aber erst in einigen Jahren Früchte tragen werde. "Jahrelang haben alle nur auf Britta Steffen und Paul Biedermann geschaut", sagte Lambertz: "Aber wir liegen mit der Nase auf dem Boden, und wenn wir aufstehen wollen, geht das nur über die zweite Reihe."

Forderung nach einem ausländischen Trainer

Wunschkandidat der DSV-Führung war eigentlich Paulus Wildeboer gewesen. Der dänische Cheftrainer gab dem DSV jedoch einen Korb und tritt ab dem Frühjahr 2013 eine Stelle beim australischen Schwimmverband an. Weltrekordler Paul Biedermann hatte sich zuletzt für einen ausländischen Coach als Bundestrainer ausgesprochen.

"Ich finde es wünschenswert, wenn jemand aus dem Ausland kommt", hatte der ehemalige Weltmeister gesagt und ergänzt: "Der neue Bundestrainer muss international erfahren sein, er muss wissen, was er will, er muss mit der Struktur hier zurechtkommen, und er darf sich nicht unterbuttern lassen."

Bundestrainer-Posten seit November 2011 unbesetzt

Der Posten des Schwimm-Bundestrainers ist seit der Trennung des Hamburgers Dirk Lange Ende November 2011 vakant. Seitdem haben Diagnostik-Bundestrainer Markus Buck und Leistungssportdirektor Lutz Buschkow dessen Aufgaben übernommen. Insgesamt sollen sich aus den Bewerbungen nur wenige ernsthafte Kandidaten herauskristallisiert haben.

Es ist geplant, dass der neue Bundestrainer künftig als Cheftrainer der Fachsparte Schwimmen fungiert. Das ist eine Empfehlung der elfköpfigen Strukturkommission, die nach dem Olympia-Debakel vom DSV ins Leben gerufen worden war. Weitere Ergebnisse über Strukturreformen innerhalb des Verbandes werden erst im neuen Jahr veröffentlicht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018