Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover - Wolfsburg: Hecking verliert bei Rückkehr nach Hannover mit VfL

...

Hecking verliert bei Rückkehr nach Hannover mit Wölfen

26.01.2013, 17:32 Uhr | dpa

Hannover - Wolfsburg: Hecking verliert bei Rückkehr nach Hannover mit VfL . 96-Offensivspieler Jan Schlaudraff (li.) im Kopfballduell mit Wolfsburgs Marcel Schäfer. (Quelle: dpa)

96-Offensivspieler Jan Schlaudraff (li.) im Kopfballduell mit Wolfsburgs Marcel Schäfer. (Quelle: dpa)

Dieter Hecking hat bei seiner Rückkehr nach Hannover die erste Niederlage als Coach des VfL Wolfsburg kassiert. Trotz rund einstündiger Überzahl unterlag der ehemalige 96-Trainer in seinem zweiten Spiel als Wolfsburger Trainer mit 1:2 (0:2). Der Rückstand auf Hannover 96 vergrößerte sich in der Tabelle nach dem Niedersachsen-Derby der Bundesliga wieder auf vier Punkte. Die Tore für die bereits im Hinspiel mit 4:0 siegreichen Gastgeber, bei denen Debütant Sebastien Pocognoli (34.) die Rote Karte sah, schossen vor 38.800 Zuschauern Mohammed Abdellaoue (3.) und Mame Diouf (38.). Für Wolfsburg traf Alexander Madlung (46.).

Die beiden Nachbarn zeigten eine spannende Partie mit kuriosen Randerscheinungen. Mehr Spielanteile besaßen dabei die Wolfsburger. Effektiver waren dafür die Gastgeber, bei denen Mario Eggimann wegen einer Verletzung schon in der 32. Minute ausschied und Debütant Sebastien Pocognoli kurz danach wegen groben Foulspiels Rot sah.

Debütant Pocognoli sieht Rot

Damit wurde die umgebaute 96-Defensive mit drei Wintereinkäufen weiter durcheinandergewirbelt. Nur vier Tage nach seinem Transfer von Standard Lüttich nach Deutschland stand Pocognoli auf der linken Abwehrseite für den formschwachen Konstantin Rausch in der Startelf, hinterließ zunächst einen guten Eindruck, doch dann wurde der Belgier nach einem ungeschickten Tritt gegen VfL-Verteidiger Fagner von Schiedsrichter Günter Perl vom Platz gestellt. Auch die Wintereinkäufe Johan Djourou und Andre Hoffmann standen von Beginn an auf dem Platz, agierten allerdings geschickter.

Kurioserweise erzielte Diouf kurz nach diesem Platzverweis das zweite 96-Tor: Im zweiten Anlauf drückte der 96-Angreifer den von VfL-Keeper Diego abgewehrten Ball mit der Schulter ins Tor. Beim ersten Treffer hatte Abdellaoue einen Fehler von Simon Kjaer an der Seitenauslinie genutzt und nach einem Sprint Richtung VfL-Tor den Ball geschickt in den langen Winkel geschlenzt - der norwegische Torschütze musste allerdings nach dem Platzverweis für Pocognoli für Linksverteidiger Christian Pander vom Platz.

Starke Leistung von Diego

Den Wolfsburgern fehlte dieser Zug zum Tor. Dabei hatten sie das Geschehen von Beginn an bestimmt und mehr Ballbesitz, gewannen mehr Zweikämpfe. Vor allem Diego zeigte eine starke Leistung. Der VfL-Spielmacher ließ sich im Mittelfeld kaum bremsen, begeisterte mit einigen schönen Dribblings und klugen Pässen. Blass blieb hingegen der vor wenigen Wochen verpflichtete Ivan Perisic. Er konnte sich auf der linken Seite kaum in Szenen setzen.

Allerdings sorgte der VfL trotz Diego zu selten für Torgefahr. Die erste hochkarätige Chance für die Wolfsburger nutzte der gerade eingewechselte Madlung. Der Innenverteidiger, in der Pause für den schwachen Kjaer gekommen, traf mit einem schönen Drehschuss. Aber auch danach blieben gute Einschussmöglichkeiten Mangelware.


19. Spieltag

Borussia Dortmund

-

1. FC Nürnberg

3:0

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Fortuna Düsseldorf

2:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

VfL Wolfsburg

2:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

FC Schalke 04

0:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

1. FSV Mainz 05

0:3

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Bayer Leverkusen

0:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

SV Werder Bremen

3:2

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018