Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari will mit dem F138 ohne Höckernase Vettel stoppen

...

"Rote Göttin" hat keine Höckernase mehr

02.02.2013, 13:38 Uhr | dpa, t-online.de

Ferrari will mit dem F138 ohne Höckernase Vettel stoppen. So sieht der neue Ferrari F138 aus. (Quelle: AFP)

So sieht der neue Ferrari F138 aus. (Quelle: AFP)

Ferrari hat seinen neuen Formel-1-Rennwagen vorgestellt. Auf dem Werksgelände in Maranello enthüllte die Scuderia den Ferrari F138, mit dem der Traditionsrennstall die WM-Titelserie von Dreifach-Champion Sebastian Vettel und Red Bull beenden will. Es gebe nur ein Ziel, sagte Teamchef Stefano Domenicali: die Geschichte von Ferrari fortzuschreiben und Titel hinzuzufügen.

Im Gegensatz zur "Roten Göttin" der vergangenen Saison trägt das 59. Formel-1-Modell von Ferrari, das Vizeweltmeister Fernando Alonso und Felipe Massa steuern werden, keine Höckernase mehr. Den Teams ist es erlaubt, den Knick etwa auf Höhe der Radaufhängung mit einer Blende abzudecken. Der Name F138 steht für das laufende Kalenderjahr und die Zylinder-Anzahl (8), bevor ab 2014 Sechszylinder-Turbomotoren zum Einsatz kommen.

Force India stellt Wagen mit einem Fahrer vor

Auch der Rennstall Force India hat sein neues Formel-1-Auto präsentiert. Allerdings ließ das indische Team zunächst weiter offen, wer an der Seite von Paul di Resta in die kommende Saison starten wird. Der Brite musste daher in einer Box auf dem Formel-1-Kurs in Silverstone alleine für die Fotografen auf dem VJM06 posieren.

Als einer der Anwärter auf den freien Platz, der durch den Weggang von Nico Hülkenberg zu Sauber entstanden ist, gilt weiterhin Adrian Sutil. "Grundsätzlich glauben wir immer noch an ein Comeback 2013", sagte Manager Manfred Zimmermann. Sutil sei gut vorbereitet und habe alles für sein Comeback getan: "Jetzt warten wir auf die finale Entscheidung, die wir natürlich lieber heute als morgen hätten."

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018