Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hertha BSC und die Eisbären sorgen für Freudentaumel in Berlin

...

Freudentag für Berlin

22.04.2013, 16:31 Uhr | dpa

Hertha BSC und die Eisbären sorgen für Freudentaumel in Berlin. Die Hertha feiert den Aufstieg, die Eisbären die Meisterschaft. (Quelle: dpa)

Die Hertha feiert den Aufstieg, die Eisbären die Meisterschaft. (Quelle: dpa)

Die Berliner dürfen wieder jubeln - endlich. Nach dem peinlichen Dauerchaos um den neuen Hauptstadt-Flughafen und dem Streit um den Erhalt der East-Side-Gallery sorgten Berlins Profisportler für positive Schlagzeilen. "Das war ein Traumtag für die Sportmetropole Berlin", schrieb der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit in einer Kolumne für die "Berliner Morgenpost". Hertha BSC stieg zum sechsten Mal in die Bundesliga auf. Gleichzeitig gewannen die Berliner Eisbären ihre siebte deutsche Eishockey-Meisterschaft. Und die Berlin Volleys legten im Playoff-Finale mit dem 3:1-Sieg gegen Friedrichshafen vor.

Die Sportmetropole mit ihren sechs Publikums-Magneten in fünf Sportarten zeigte am zurückliegenden Wochenende, welches Potenzial in ihr steckt. "Berlin steht international im Fokus, es ist die Stadt, über die man spricht", sagte Hertha-Präsident Werner Gegenbauer. Vor allem die Rückkehr der Hertha in die deutsche Eliteliga wird die gesamte Sportstadt noch weiter aufwerten, ist sich Füchse-Manager Bob Hanning sicher. "Hertha ist der elementare Bestandteil für das Sportkonzept Berlins. Deshalb werden vom Aufstieg alle profitieren", sagte der Macher des Berliner Handball-Bundesligisten.

Führende Rolle der Hertha

Dass die Millionen-Stadt mehrere Bundesligisten vertragen kann, haben die jeweiligen Klub-Verantwortlichen stets betont. Herthas Aufstiegs-Partie verfolgten 52.135 Zuschauer im Olympiastadion. Den Eisbären-Meistercoup bejubelten 14.200 Besucher in der ausverkauften Arena am Ostbahnhof. Die Volleys vermeldeten mit 7683 Fans einen Heimspielrekord für diese Saison. Wowereit lobte nicht ohne Grund "die vorbildliche Zusammenarbeit der unterschiedlichen Mannschaftssportarten untereinander".

Neben den erfolgreichen Eisbären, Füchsen, Volleys, den ALBA-Basketballern und Union-Fußballern kommt Hertha freilich die führende Rolle unter den Klubs zu. "Die Stadt Berlin wird sich freuen, die Hauptstadt ist wieder dabei", erklärte Hertha-Trainer Jos Luhukay nicht ohne Stolz. Nun muss die "Alte Dame" die Basis schaffen, um sich den Erfolgen der Eisbären, Füchsen oder Volleys anzunähern. Das wird nicht von heute auf morgen geschehen. Auch deshalb wollte Luhukay der Hauptstadt keine neuen Superstars versprechen. Er kündigte aber an, das "neue Hertha-Gesicht" weiter auszuprägen.

Realistische Stimmen trotz des Freudentages

Auch Wowereit blieb trotz des Freudentages realistisch. "Natürlich sollten wir - gerade angesichts des Erfolgs im Eishockey - nicht übermütig sein und nur noch Meistertitel als große Leistung akzeptieren", sagte der SPD-Politiker. Zumindest eines schloss Herthas Klubchef Gegenbauer aus: den bitteren Gang zurück in die 2. Liga. Neben der Klasse der Mannschaft und des Trainers führte er auch das Potenzial Berlins an.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018