Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo: Sebastian Vettel wird anfragen

...

Formel 1  

Ferrari-Boss: Vettel wird anfragen

04.08.2013, 15:18 Uhr | t-online.de

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo: Sebastian Vettel wird anfragen. Wird Sebastian Vettel (re.) mal an der Seite von Fernando Alonso fahren? (Quelle: xpb)

Wird Sebastian Vettel (re.) mal an der Seite von Fernando Alonso fahren? (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel und Red Bull Racing sind eine verschworene Einheit. Dennoch wird der Formel-1-Dominator um ein Cockpit bei dem legendären Rennstall bitten. Da ist sich zumindest Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo sicher. "Früher oder später sendet jeder Fahrer Anfragen an Ferrari", sagte er der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera". Vettel werde da keine Ausnahme sein.

Di Montezemolo glaubt an die magische Anziehungskraft des Traditions-Rennstalls. "Es ist für einen Weltmeister wie ein Traum, der Realität wird", sagte er. Auch in der Vergangenheit sei dies so gewesen. "Selbst Senna hat das getan."

Di Montezemolo: Ferrari hat nie Probleme, Fahrer zu finden

Derzeit macht Ferrari allerdings nicht gerade Werbung in eigener Sache. Star-Pilot Fernando Alonso hatte kürzlich öffentlich Kritik an seinem Auto geübt. Daraufhin gab es eine Rüge von di Montezemolo. Nun stellt er sich aber hinter seinen Fahrer. "Fernando ist ein wahrhaft guter Fahrer, wie ich bereits oft gesagt habe. Er hat das bewiesen und wird das auch wieder tun, sehr bald."

Die "Bild"-Zeitung hatte von einem Ferrari-Angebot für Kimi Räikkönen berichtet. Der Finne sollte demnach Felipe Massa ersetzen. Allerdings dementierten die Italiener. Di Montezemolo macht sich aber sowieso keine Sorgen um die Besetzung seiner Cockpits: "Selbst wenn ich eine ganze Menge Probleme hätte, würde keines davon sein, in der Zukunft Fahrer zu finden."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018