Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha-Gala: Ein wunderschöner Tag für Berlin"

...

Bundesliga  

Hertha-Gala: "Ein wunderschöner Tag für Berlin"

10.08.2013, 19:40 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Hertha-Gala: Ein wunderschöner Tag für Berlin". Hertha feiert eine glänzende Rückkehr in die Bundesliga. (Quelle: dpa)

Hertha feiert eine glänzende Rückkehr in die Bundesliga. (Quelle: dpa)

Berlin schwebt auf Wolke sieben: 15 Monate nach dem Chaos-Abstieg von Düsseldorf hat sich Hertha BSC mit einem Paukenschlag im deutschen Oberhaus zurückgemeldet und gleich die Tabellenspitze übernommen. Der von Trainer Jos Luhukay bestens eingestellte Aufsteiger fertigte am ersten Spieltag Eintracht Frankfurt mit 6:1 (2:1) ab. "Ein wunderschöner Tag für Berlin und ein Traumstart für uns - ein Sieg, sechs Tore und eine fantastische Atmosphäre", schwärmte auch der sonst so bedachte Luhukay in höchsten Tönen.

Damit haben die Hauptstädter den höchsten Saison-Auftaktsieg eines Bundesligisten seit 39 Jahren gefeiert. Das 6:1 wird in der Liga-Historie nur von einem Spiel übertroffen: Kickers Offenbach besiegte den Meister Bayern München am ersten Spieltag der Spielzeit 1974/75 (24. August) mit 6:0. Außerdem hat ein Aufsteiger am ersten Spieltag nie höher gewonnen. Den Rekord hielt bisher Hansa Rostock mit einem 4:0 gegen den 1. FC Nürnberg 1991/92. Für Hertha war es zudem der höchste Bundesliga-Heimsieg seit einem 6:0 gegen Borussia Mönchengladbach in der Saison 2004/05.

Ben-Hatira: "Krasse Ansage"

"6:1 ist eine krasse Ansage an die Konkurrenz", sagte Änis Ben-Hatira. Die Berliner spielten bei der Rückkehr in die 1. Liga so, als wollten sie das Jahr im Unterhaus auf einen Schlag vergessen machen. "Wenn man schon in der ersten Halbzeit dreimal Aluminium trifft und dann sechs Tore erzielt, hat man vieles richtig gemacht, aber nicht alles", sagte Luhukay.

Adrian Ramos (17. und 71. Minute), Bundesliga-Neuling John Anthony Brooks (32.), Sami Allagui (58. und 60.) und der eingewechselte Ronny (89.) machten vor 54.376 Fans im Olympiastadion die Überraschung perfekt. "Davon hätten wir nicht einmal geträumt, das ist ein Sieg für ganz Berlin", sagte Allagui.

Alexander Meier hatte mit einem verwandelten Foulelfmeter (37.) nur kurz Hoffnung bei den weitgehend überfordert wirkenden Gäste geweckt. "Blöder kann es nicht laufen", sagte Trainer Armin Veh und brachte es auf den Punkt.

Eintracht chancenlos

Mit allen vier Neuzugängen in der Startelf (Langkamp, van den Bergh, Hosogai und Baumjohann) brauchten die Berliner genau elf Minuten, um das Lampenfieber auf der wieder größeren Bundesligabühne abzulegen und die Eintracht von einer Verlegenheit in die andere zu stürzen.

Die Eintracht mit den Neuen Flum, Rosenthal und Joselu zeigte sich anfällig in der Defensive und brauchte eine große Portion Glück, um nicht schon vor der Pause aussichtslos in Rückstand zu geraten. Ein Schuss von Hertha-Verteidiger Marcel Ndjeng (13.) klatschte ebenso an die Latte wie ein scharfer Ball von Ramos (16.). Später landete noch ein Kopfball von Allagui (44.) am Torgebälk.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018