Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-EM: Deutsche Damen verpassen gegen Russland den EM-Sieg

...

Russinen zu stark  

Traum der Volleyballerinen ist geplatzt

15.09.2013, 10:27 Uhr | sid, dpa

Volleyball-EM: Deutsche Damen verpassen gegen Russland den EM-Sieg. Die deutschen Volleyballerinnen (schwarze Trikots) kämpften vergeblich. (Quelle: dpa)

Die deutschen Volleyballerinnen (schwarze Trikots) kämpften vergeblich. (Quelle: dpa)

Unglückliches Ende eines tollen Turniers: Die deutschen Volleyballerinnen haben das Endspiel der Heim-EM verloren. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti unterlag Weltmeister Russland mit 1:3 (23:25, 25:23, 23:25, 14:25) und musste sich damit zum zweiten Mal in Serie mit Silber begnügen.

2011 hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes das Finale gegen Serbien verloren. Damit verpassten die Guidetti-Schützlinge vor 8513 Zuschauern in der ausverkauften Berliner Max-Schmeling-Halle erneut den größten Erfolg seit der Vereinigung. Bisher hatte nur die DDR 1983 und 1987 den EM-Titel holen können.

Kein guter Start

Individuelle Fehler und die starke russische Blockarbeit führten im ersten Satz zum schnellen 0:5-Rückstand. Trotz zwischenzeitlich guter Gegenwehr und der ersten deutschen Führung (13:12) ging der Auftaktsatz knapp verloren. Die deutschen Spielerinnen hatten bereits ein hartes Spiel in den Knochen. Keine 24 Stunden vor dem Traumfinale gegen den Rekord-Europameister hatten sich Guidettis Schützlinge in einem hochdramatischen Halbfinale nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 gegen Belgien durchgesetzt.

Eine 12:6-Führung im zweiten Satz verlieh dem Vize-Europameister neues Selbstvertrauen - und Russland machte plötzlich ungewohnte Fehler. Vor dem Endspiel hatten die Russinnen in fünf Spielen erst zwei Sätze verloren. Trotzdem schaffte Deutschland den Ausgleich zum 1:1. Im dritten Satz machten beide Teams weiter beste Werbung für Frauen-Volleyball und schenkten sich nichts. Erst beim Stand von 17:14 konnte sich Russland absetzen und nutzte gleich den ersten Satzball zur erneuten Führung.

Bronze geht an Belgien

In Durchgang vier stemmten sich die Gastgeberinnen unter der unermüdlichen Anfeuerung der begeisterten Fans gegen die drohende Niederlage, fanden gegen die starken Russinnen aber zu selten das geeignete Mittel. Während sich Co-Gastgeber Deutschland über Silber zunächst nicht wirklich freuen konnten, hatte sich Belgien zuvor im ersten Spiel des Tages überraschend Bronze gesichert. Der European-League-Finalist bezwang Titelverteidiger Serbien im kleinen Finale mit 3:2 (23:25, 25:21, 28:26, 21:25, 15:11) und konnte die Halbfinalpleite vom Vortag so etwas besser verkraften.

WM-Ticket gelöst

Das WM-Ticket haben die DVV-Frauen trotz der Final-Niederlage in der Tasche. Bereits der Einzug ins Finale hatte gereicht, um sich im kommenden Jahr in Italien wieder mit den besten Teams der Welt messen zu können. I

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018