Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Reitunfall in Langenhagen-Twenge: Pferd "Herr Poitzmann" stirbt bei Turnier

...

Schwerer Reitunfall  

Wieder ein totes Pferd bei Vielseitigkeits-Turnier

16.09.2013, 16:10 Uhr | dpa

Reitunfall in Langenhagen-Twenge: Pferd "Herr Poitzmann" stirbt bei Turnier. Pferd bei einem Vielseitigkeits-Turnier. (Quelle: dpa)

Pferd bei einem Vielseitigkeits-Turnier. (Quelle: dpa)

Erneut ist ein Vielseitigkeits-Turnier in Deutschland vom Tod eines Pferdes überschattet worden. Der elfjährige Herr Poitzmann wurde nach einem Sturz in Langenhagen-Twenge eingeschläfert. Das bestätigte der Turnierorganisator.

Das Pferd war beim Geländeritt mit dem Reiter Bernd Backhaus gestürzt und anschließend in die Tierärztliche Hochschule Hannover gebracht worden. Dort wurde eine Querschnittslähmung diagnostiziert und das Tier getötet. Dem 42 Jahre alten Reiter aus Niederweimar geht es nach Angaben des Veranstalters gut. Durch den Fall von Herr Poitzmann erhöhte sich die Zahl der toten Pferde seit Mai allein bei Prüfungen in Deutschland auf vier.

Zuletzt hatte es im reitsportlichen Dreikampf einige Unfälle gegeben. Beim Pfingstturnier in Wiesbaden war das Gold-Pferd King Artus von Team-Olympiasieger Dirk Schrade kurz nach dem Zieleinlauf wegen eines Aortenrisses tot zusammengebrochen. Nur einen Monat später musste beim Vier-Sterne-Turnier in Luhmühlen die zehn Jahre alte Stute P'tite Bombe des Franzosen Emeric George nach einem Sturz eingeschläfert werden. Und dann stürzte zehn Tage später Mannschafts-Olympiasieger Frank Ostholt im Training in Warendorf mit einem Nachwuchspferd schwer und erlitt dabei mehrere Brüche des Waden- und Schienbeins sowie einen Rippenbruch.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018