Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli rettet in Unterzahl ein Remis gegen Fortuna Düsseldorf

...

Traumtor kurz vor Schluss  

Kringes Traumtor sichert St. Pauli einen Punkt

24.09.2013, 09:18 Uhr | t-online.de

FC St. Pauli rettet in Unterzahl ein Remis gegen Fortuna Düsseldorf. Düsseldorfs Lambertz im Duell mit den Hamburgern Bartels und Buchtmann. (Quelle: dpa)

Düsseldorfs Lambertz im Duell mit den Hamburgern Bartels und Buchtmann. (Quelle: dpa)

Fortuna Düsseldorf tritt in der 2. Bundesliga weiter auf der Stelle. Der als Mitfavorit in die Spielzeit gestartete Bundesliga-Absteiger kam beim FC St. Pauli nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, obwohl die Gastgeber in der Schlussphase in Unterzahl spielen mussten. Dadurch bleibt die Fortuna in der Gefahrenzone stecken. Mehr noch: Saisonübergreifend warten die Rheinländer nun sogar schon fast genau ein Jahr auf einen Auswärtserfolg.

Denn der letzte Sieg in der Fremde gelang der Fortuna am 25. September 2012 noch im Oberhaus mit 2:0 bei der SpVgg. Greuther Fürth.

Umstrittene Rote Karte gegen Thorandt

Vor 29.063 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erzielte Aristide Bancé in der 47. Minute den Treffer für die Gäste. Florian Kringe (82.) schaffte den Ausgleich für die kampfstarken Hanseaten, bei denen Markus Thorandt (81./Unsportlichkeit) eine ziemlich umstrittene Rote Karte sah. Er hatte Bancé leicht geschubst, nachdem dieser ihm auf den Fuß getreten war.

Sehenswerter Volley bringt die Kiezkicker zurück

Nach dem 0:1 durch Bancés platzierten Linksschuss bemühten sich die Hanseaten mit zum Teil wütenden Aktionen um den Ausgleich. Immer wieder bissen sie sich allerdings an der gut geordneten Defensive der Düsseldorfer die Zähne aus. Die Fortuna setzte nun verstärkt auf Konter und beschwor fast mehr Gefahr vor dem Tor des Kiezklubs herauf als die an sich heimstarken Norddeutschen auf der anderen Seite.

Dennoch kamen die lange wenig überzeugenden Hausherren kurz nach der Herausstellung von Abwehrchef Thorandt noch zum Ausgleich. Edeljoker Kringe traf mit einem sehenswerten Volleyschuss und sorgte für Jubel am Millerntor.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018