Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: Lautern patzt gegen Dresden - Sandhausen schlägt Ingolstadt

...

Sandhausen schlägt Ingolstadt  

Kaiserslautern patzt gegen Dresden

30.11.2013, 14:41 Uhr | t-online.de

2. Liga: Lautern patzt gegen Dresden - Sandhausen schlägt Ingolstadt. Dresdens Mickael Pote (li.) und Kaiserslauterns Torwart Tobias Sippel im Zweikampf. (Quelle: dpa)

Dresdens Mickael Pote (li.) und Kaiserslauterns Torwart Tobias Sippel im Zweikampf. (Quelle: dpa)

Rückschlag im Aufstiegskampf für den 1. FC Kaiserslautern: Die Roten Teufel ließen am 16. Spieltag der 2. Bundesliga bei Dynamo Dresden wichtige Punkte liegen und verpassten es, den 1. FC Köln (3:0 in St. Pauli) wieder von der Tabellenspitze zu verdrängen. Dresden gewann die packende Partie mit 3:2 (1:1).

Weiter Anschluss zum oberen Tabellendrittel hält der SV Sandhausen nach dem 2:0 (2:0)-Sieg beim FC Ingolstadt.

Dresden schlägt in der Schlussviertelstunde zurück

Für Kaiserslautern lief es von Beginn an nicht nach Plan, Dresden hatte die besseren Chancen. Nachdem Losilla noch aus aussichtsreicher Position scheiterte (19.), machte es Tobias Kempe nach schöner Vorarbeit von Idir Ouali besser und schob zum 1:0 für Dynamo ein (41.). Quasi mit dem Pausenpfiff gelang Olivier Occean der glückliche Ausgleich für die Gäste.

Nach der Pause nutzte Marcel Gaus eine Unsicherheit von Dresdens Schlussmann Benjamin Kirsten aus und brachte Kaiserslautern in Führung (73.). Doch Dresden ließ sich nicht beirren und drehte die Partie mit einem Doppelschlag durch Ouali (78.) und Zlatko Dedic (80.) wieder. Durch den Sieg hat Dresden nun 19 Punkte auf dem Konto und etwas Luft zur Abstiegszone. Kaiserslautern liegt mit zwei Zählern Rückstand auf Köln auf Platz zwei.

Adler lässt Sandhausen jubeln

Ein Doppelpack von Nicky Adler (16./39.) stellte die Weichen früh auf Sieg für Sandhausen, das mit 23 Punkten zumindest für eine Nacht auf Platz sieben rangiert, Der FC Ingolstadt (17 Punkte) hängt dagegen weiter im Tabellenkeller fest. Das Team von Trainer Ralph Hasenhüttl liegt auf Relegationsplatz 16.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018