Sie sind hier: Home > Sport >

Sicherheitszone für Olympia in Sotschi in Kraft

...

Olympia  

Sicherheitszone für Olympia in Sotschi in Kraft

13.01.2014, 13:47 Uhr | dpa

Sicherheitszone für Olympia in Sotschi in Kraft. Mit vielen technischen Hilfsmitteln wird das Olympia-Gelände überwacht.

Mit vielen technischen Hilfsmitteln wird das Olympia-Gelände überwacht. Foto: Nicole Becker. (Quelle: dpa)

Sotschi (dpa) - Genau einen Monat vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat Russland die Region am Schwarzen Meer zu einer beispiellosen Festung erklärt.

In dem Gebiet rund 1400 Kilometer südlich von Moskau setzte der Kreml am Dienstag die wohl größte Sicherheitszone in der Geschichte des Ringe-Spektakels in Kraft mit Zehntausenden Soldaten und Polizisten. An der Küste sollen Kriegsschiffe und Helikopter ständig einsatzbereit sein. Abwehrraketensysteme des Typs Panzir-S schützen den Luftraum. Auch Drohnen und Satelliten sind im Einsatz. Autos mit fremden Kennzeichen ohne Sondergenehmigung dürfen nun nicht mehr in den Kurort einfahren.

Die Organisatoren zeigten sich demonstrativ entspannt. "Mit einem Monat bis zur Eröffnung der Winterspiele 2014 sind wir bereit und voll im Olympiamodus", sagte Organisationschef Dmitri Tschernyschenko einer Mitteilung zufolge. "Alle Sportstätten sind bereit und genauestens geprüft." Noch am Dienstag sollen die Anlagen dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) übergeben werden. Die Wettbewerbe sind mit Gesamtkosten von rund 37,5 Milliarden Euro die teuersten Winterspiele der Geschichte.

Die Sicherheitsmaßnahmen waren schon vor den Selbstmordanschlägen von Wolgograd Ende Dezember 2013 beschlossen worden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018