Sie sind hier: Home > Sport >

Kombinierer: Silber

...

Kombinierer: Silber

20.02.2014, 14:05 Uhr | dpa

. Eric Frenzel ging als deutscher Startläufer ins Rennen.  (Quelle: dpa)

Eric Frenzel ging als deutscher Startläufer ins Rennen. (Quelle: dpa)

Deutschlands Nordische Kombinierer haben ihr erstes Olympia-Gold im Team-Wettbewerb seit 1988 um 0,3 Sekunden verfehlt. Olympiasieger Eric Frenzel, Björn Kircheisen, Johannes Rydzek und Einzel-Bronzemedaillengewinner Fabian Rießle mussten in Krasnaja Poljana nach dem Sprung von der Großschanze und dem 4 x 5-Kilometer-Langlauf nur Norwegen den Vortritt lassen. Im Zielsprint fehlten Rießle gegen Norwegens Schlussläufer Jörgen Graabak nur rund eineinhalb Meter. Bronze ging an das Quartett aus Österreich. Damit haben die deutschen Kombinierer in Sotschi je einmal Gold, Silber und Bronze gewonnen.

"Wir sind glücklich mit dem zweiten Platz", sagte Frenzel, der seine zweite Medaille bei den Winterspielen errang. "Wir haben unsere Chance gehabt, aber letztendlich hat wieder die Cleverness gewonnen", sagte Bundestrainer Hermann Weinbuch, der in der ARD Materialprobleme bei seinen Kombinierern einräumte: "Auf den ersten zwei Turns haben wir nicht so gute Ski gehabt. Dadurch haben wir ein bisschen Zeit verloren, das war vorher nicht einkalkuliert."

Startläufer Frenzel ließ den sieben Sekunden später gestarteten Österreicher Lukas Klapfer rasch aufschließen, und auch Magnus Moan aus Norwegen hatte seinen 25-Sekunden-Rückstand schon früh aufgeholt. Zu dritt lief man zum ersten Wechsel. Auch dem stärksten deutschen Läufer Kircheisen gelang es auf der zweiten Schleife nicht, seine Verfolger abzuschütteln. "Es ist tief. Da tut man sich schwer, wegzukommen", gestand der Routinier in der ARD.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018