Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Greuther Fürth dreht das Spiel gegen den FSV Frankfurt

...

Karlsruher SC patzt  

Fürth dreht das Spiel gegen den FSV Frankfurt

02.03.2014, 15:33 Uhr | sid, t-online.de

2. Bundesliga: Greuther Fürth dreht das Spiel gegen den FSV Frankfurt . Allein gegen zwei: Der Fürther Zoltan Stieber (li.) nimmt es mit Mathew Leckie (Mi.) und Denis Epstein auf. (Quelle: dpa)

Allein gegen zwei: Der Fürther Zoltan Stieber (li.) nimmt es mit Mathew Leckie (Mi.) und Denis Epstein auf. (Quelle: dpa)

Die SpVgg Greuther Fürth hat mit einem Sieg in fast allerletzter Minute einen wichtigen Schritt im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga getan. Die Kleeblätter besiegten den FSV Frankfurt nach 1:2-Rückstand zur Pause noch mit 3:2 und springen damit auf Platz zwei. Das Siegtor markierte Mergim Mavraj in der 87. Minute.

Der Karlsruher SC hat dagegen gepatzt. Der Tabellenvierte unterlag beim VfR Aalen mit 0:1 (0:0). Nutznießer ist der SC Paderborn, der bereits am Freitag den VfL Bochum mit 4:1 (0:1) besiegt hatte und nun Dritter ist. Im Tabellenkeller erkämpfte sich Dynamo Dresden ein 1:1 (1:1) beim FC Ingolstadt. Die Sachsen stehen mit vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer auf Relegationsplatz 16.

Gießelmann trifft per Freistoß

Hochklassig war die Begegnung in Fürth nicht, aber spannend. Sehenswert war dazu das 1:0 durch Gießelmann, der einen 22-Meter-Freistoß in den Winkel zirkelte. Nach Foul von Abdul Baba an Kapllani verwandelte Epstein den fälligen Elfmeter sicher zum Ausgleich. Eine abgefälschte Flanke nickte Kapllani dann zum 1:2 ein.

Im zweiten Spielabschnitt taten die Fürther mehr fürs Spiel und wurden belohnt. Nach einem Zweikampf zwischen dem Frankfurter Nestor Djengoue und Fürths Benedikt Röcker gab es den nächsten Strafstoß. Mavraj sorgte dann mit dem dritten Tor nach einem Fürther Standard endgültig für Jubel.

Der KSC ließ in Aalen überraschend Federn. Die Badener kassierten nach zuvor zwölf ungeschlagenen Partien in Serie die erste Niederlage des Jahres. Das einzige Tor erzielte VfR-Innenverteidiger Benjamin Hübner per Kopf nach einem Eckball (51. Minute). In der ersten Halbzeit waren die Gäste die bessere Mannschaft. Nach dem Seitenwechsel überraschte der VfR das Team von Trainer Markus Kauczinski aber mit starkem Pressing und aggressivem Spiel.

Blitzstart durch Caiuby

Dresden wartet derweil weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2014. Dynamo ist nun bereits seit sieben Spielen sieglos. Gastgeber Ingolstadt verpasste es dagegen, sich bis auf neun Punkte von den Dresdnern abzusetzen. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge reichte es für Ingolstädter nicht zu einem Dreier. Caiuby hatte die Schanzer bereits in der ersten Minute in Führung gebracht. Robert Koch glich kurz vor der Pause aus (43.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018