Sie sind hier: Home > Sport >

Markus Gisdol macht Stefan Kießling Mut

...

Feine Geste vom 1899-Coach  

Markus Gisdol macht Stefan Kießling Mut: "Phantomtor abhaken"

24.03.2014, 11:06 Uhr | dpa

Markus Gisdol macht Stefan Kießling Mut. 1899-Coach Markus Gisdol (li.) und Bayer-Stürmer Stefan Kießling.  (Quelle: AFP/dpa/Picture Aliiance Citypress)

1899-Coach Markus Gisdol (li.) und Bayer-Stürmer Stefan Kießling. (Quelle: dpa/Picture Aliiance Citypress/AFP)

Bayer Leverkusens Torjäger Stefan Kießling hat seit seinem "Phantomtor" im Kraichgau eine harte Zeit erlebt. Angefeindet, beschimpft und bedroht wurde der 30-Jährige nach seinem vermeintlichen Kopfballtreffer, der am 18. Oktober bei 1899 Hoffenheim durch ein Loch im Außennetz ins Tor flog und entscheidend zum 2:1-Erfolg des Werksklubs beitrug. Der irreguläre Treffer wurde nach dem Prinzip der Tatsachenentscheidung auch vom DFB-Sportgericht im Nachhinein nicht annulliert.

Umso beeindruckender war die Geste von 1899-Coach Markus Gisdol nach dem 3:2 der Hoffenheimer am 26. Spieltag im Bundesliga-Rückspiel beim Werksklub. Nach dem Abpfiff suchte er noch auf dem Rasen zielstrebig das Gespräch mit Kießling, der den 1:1-Ausgleich erzielt hatte. "Das lag mir lange am Herzen", sagte Gisdol.

Gisdol: Kießling ein toller Spieler und toller Mensch

"Ich habe ihm gesagt, dass wir uns alle wünschen, dass er hinter die Situation aus dem Hinspiel einen großen Haken macht." Es sei sehr viel nach dem "Phantomtor" auf ihn eingestürzt.

"Er ist ein toller Spieler und ein toller Mensch und wir hoffen, dass er wieder der Stefan Kießling wird, den wir uns wünschen", so der Coach weiter. Dass einige Hoffenheimer Fans ihn mit Schmähgesängen ("Ohne Kießling zur WM") verhöhnt haben, wird Gisdol nicht gefallen haben.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018