Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Köln feiert Bundesliga-Aufstieg: "Do, wo mer hinjehüre"

...

Sieg gegen Bochum  

Der 1. FC Köln ist zurück in der Bundesliga!

22.04.2014, 07:44 Uhr | dpa

1. FC Köln feiert Bundesliga-Aufstieg: "Do, wo mer hinjehüre". Jubel, Trubel, Heiterkeit: Der 1.FC Köln steigt in die Bundesliga auf. (Quelle: dpa)

Jubel, Trubel, Heiterkeit: Der 1.FC Köln steigt in die Bundesliga auf. (Quelle: dpa)

Karnevalsstimmung im April: Der 1. FC Köln hat den vorzeitigen Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht und seinen Anhängern eine große Party beschert. Drei Spieltage vor Saisonschluss sicherten sich die Geißböcke mit dem 3:1 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum die vorzeitige Zweitliga-Meisterschaft und somit nach zweijähriger Abstinenz die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus.

"Nie mehr 2. Liga", sangen die völlig begeisterten Fans im mit 49.100 Zuschauern besetzten RheinEnergieStadion. Die Spieler zeigten ihre Sieger-T-Shirts mit dem Aufdruck: "Aufstieg 2014 - do, wo mer hinjehüre".

Marcel Risse (50. Minute), Patrick Helmes (64.) und Anthony Ujah (81.) erzielten die Treffer zum Sieg für die Mannschaft von Trainer Peter Stöger, die nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen ist. Für die Gäste traf Danny Latza (42.). Damit kehrt das Gründungsmitglied nach fünf Abstiegen zum fünften Male in die Bundesliga zurück.

Kölner mit Anlaufschwierigkeiten

Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten vier siegreichen Spielen starteten die Gastgeber in ihr vorletztes Heimspiel gegen die vom ehemaligen Kölner Trainer Peter Neururer betreuten Bochumer, die den Klassenverbleib noch nicht ganz gesichert haben.

So benötigte die nur auf einer Position veränderte Elf der Gastgeber Anlaufzeit und hatte nach etwa 20 Minuten die ersten gelungenen Offensivaktionen durch Helmes und Daniel Halfar. Die größte Möglichkeit vergab der Japaner Kazuki Nagasawa, der am guten VfL-Torhüter Andreas Luthe scheiterte (27.).

Risse leitet die Wende ein

Doch die Bochumer spielten mutig mit, waren bissiger in den Zweikämpfen und hatten Pech, als Yusuke Tasaka in der 41. Minute nur den Pfosten traf. Nur eine Minute später machte es Latza besser und erzielte im Anschluss an einen Eckball von Piotr Cwielong aus kurzer Distanz per Kopf das 1:0 für die Gäste.

Unmittelbar nach dem Wechsel hatten die Kölner Fans dann erstmals Gelegenheit zum Jubel: Mit einem Schuss von der Strafraumgrenze erzielte der eingewechselte Risse den 1:1-Ausgleich. Nur vier Minuten später hatte der FC-Torschütze die nächste Möglichkeit, scheiterte aber an Schlussmann Luthe.

Helmes trifft im Nachschuss

Die Entscheidung fiel in der 64. Minute als Helmes, der zuvor von Jonas Acquistapace gefoult wurde, zunächst mit einem Strafstoß an Luthe scheiterte und im Nachschuss das vielumjubelte Siegtor erzielte.

Der Bochumer Abwehrspieler sah von Schiedsrichter Guido Winkmann für sein als Notbremse gewertetes Foul zudem die Rote Karte. Sein Team hatte danach in Unterzahl keine Chance mehr gegen die im zweiten Abschnitt stark verbesserte FC-Elf, die in Person von Ujah in der Schlussphase den Sieg perfekt machte.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018