Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel sitzt wieder im "Weltmeister-Auto"

...

Bereit zum Durchstarten  

Vettel sitzt wieder im "Weltmeister-Auto"

16.05.2014, 12:44 Uhr | t-online.de

Sebastian Vettel sitzt wieder im "Weltmeister-Auto". Sebastian Vettel mit dem alten Chassis beim Rennen in Barcelona. Schon raste er von Platz 15 auf vier. (Quelle: imago/Kolvenbach)

Sebastian Vettel mit dem alten Chassis beim Rennen in Barcelona. Schon raste er von Platz 15 auf vier. (Quelle: Kolvenbach/imago)

Nach dem verkorksten Saisonstart ist Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel nun offenbar bereit zum Durchstarten: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat der Weltmeister sein Chassis aus der Saison 2013 zurück, mit dem er die Konkurrenz in Grund und Boden fuhr.

Bereits beim vergangenen Rennen in Barcelona war der viermalige Champion mit dem - wenn man so will - "alten Auto" unterwegs und raste mit spektakulären Überholmanövern von Startplatz 15 auf den vierten Rang.

Chassis nicht im Lot

Da Vettel in den ersten vier Rennen überhaupt nicht in die Gänge kam, sollte er eigentlich schon vor dem Grand Prix in Spanien ein komplett neues Chassis erhalten. Vermutet wurde ein Haarriss, das war 2010 schon mal so. Vettel bekam damals ein neues Chassis und wurde Weltmeister.

Ein Haarriss bewahrheitete sich diesmal zwar nicht, aber "es passt an einigen Stellen nicht hundertprozentig", sagte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko. "Ich wusste, da stimmt was nicht", ergänzte Vettel. "Beim Bremsen in den Kurven und beim Herausbeschleunigen war das Vertrauen weg.“

"Das kotzt mich an"

Vor allem nach dem Rennen in China platzte Vettel der Kragen, als Teamkollege Daniel Ricciardo mit dem gleichen Auto am Ende gut 20 Sekunden schneller unterwegs war. "Das kotzt mich an", schimpfte der Weltmeister.

Doch nun, da der Fehler gefunden ist, soll es beim Rennen in Monaco am übernächsten Sonntag weiter aufwärtsgehen. "Vettel fährt jetzt erst mal mit dem alten Chassis weiter", sagt Marko. "Im Laufe des Jahres kriegt er aber ein neues."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018