Sie sind hier: Home > Sport >

Patrick Head fordert mehr Entertainment in der Formel 1

...

Kritik von Ingenieurs-Legende  

Patrick Head fordert mehr Entertainment in der Formel 1

31.05.2014, 18:36 Uhr | t-online.de

Patrick Head fordert mehr Entertainment in der Formel 1. Patrick Head ist von dem Weg, den die Formel 1 eingeschlagen hat, nicht begeistert. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Patrick Head ist von dem Weg, den die Formel 1 eingeschlagen hat, nicht begeistert. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Es wurde bereits viel über die neuen Turbomotoren in der Formel 1 diskutiert. Nun meldet sich einer zu Wort, der schon alles mitgemacht hat und übt Kritik. "Ich denke, die neuen Motoren sind faszinierend, aber ich bin auch überzeugt, dass sie viel zu teuer sind, für das, was sie können sollten", sagte Patrick Head der BBC.

Die Ingenieurs-Legende glaubt, dass sich die Königsklasse derzeit zu viel im technischen Klein-Klein verliere und einen anderen Weg einschlagen müsse. "Ich denke, es sollte wieder mehr um die Fahrer und die Unterhaltung auf der Strecke gehen", sagte er. "Das klingt sehr stupide, aber die Entwickler der Straßenautos machen einen perfekten Job, was Hybrid angeht. Deswegen glaube ich nicht, dass es die Formel 1 braucht, um die Technologie zu demonstrieren."

Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht

Head muss es wissen, denn er hat sich nach seinem Abschied als Williams-Chefingenieur hauptamtlich dem Hybrid-Projekt gewidmet. Als einer der Pioniere des Sports will er aber auch nicht in alten Zeiten schwelgen. "Technisch gesehen ist der Sport immer noch so faszinierend, wie immer. Und auch wenn ich nicht mehr direkt involviert bin, würde ich nicht zurückblicken und alles besser finden", so der 67-Jährige. "Aber ich bin nicht sicher, dass die Formel 1 wirklich da ist, wo sie aktuell sein sollte. Denn in Wirklichkeit funktioniert Formel 1 doch mehr über Unterhaltung. Der Klang der Autos ist da aber eine andere Sache."

Head hat die erste Turbo-Ära der Formel 1 miterlebt. Doch der Preis für ein Mehr ein Leistung ist für den Briten derzeit viel zu hoch. "Natürlich kann man für zwei Millionen Euro pro Team und Jahr einen Motor mit 800 PS entwickeln. Aber ich bin mir sicher, dass die Teams das zehnfache davon zahlen müssen. Das ist eine sehr teure Art, sein Auto schneller zu machen."

Head ist verantwortlich für neun Konstrukteurstitel

Für Williams freut sich der Mitbegründer des Teams. "Es ist schön zu sehen, dass das Team schon nach sechs Rennen 48 Punkte mehr hat, als am Ende der vergangenen Saison", erklärte er. "Es freut mich zu sehen, dass einige bei Williams merken, dass es besser läuft und sie mit einem Lächeln arbeiten. Wenn man vergangenes Jahr in die Garage von Williams kam, war das für niemanden schön."

Patrick Head ist eine echte Größe der Formel 1. Von 1977 bis 2011 war er mit dem Rennzirkus unterwegs. Gemeinsam mit Frank Williams gründete er das Williams-Team. Zusammen mit Adrian Newey bildete er ein brillantes Duo in den 1990ern, das fünf Konstrukteurs-Titel gewann und vier verschiedene Fahrer zu Weltmeistern machte. Insgesamt hat Head neun Konstrukteurs- und sieben Fahrer-WMs auf seinem Konto.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018