Sie sind hier: Home > Sport >

Helmut Marko bestätigt Ferrari-Offerte für Adrian Newey

...

"Irrwitziges Angebot"  

Marko bestätigt Ferrari-Offerte für Newey

17.06.2014, 16:10 Uhr | dpa, t-online.de

 Helmut Marko bestätigt Ferrari-Offerte für Adrian Newey. Adrian Newey ist der kreative Kopf des Red Bull Rennstalls. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Adrian Newey ist der kreative Kopf des Red Bull Rennstalls. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Mit einem "irrwitzigen Angebot" wollte Ferrari den Star-Designer Adrian Newey dem Red-Bull-Team von Sebastian Vettel abwerben. Das verriet Teamchef Helmut Marko vor dem Großen Preis von Österreich (am Sonntag ab 13:45 Uhr im Liveticker bei t-online.de) Servus TV. Ferrari habe Newey "sowohl von der finanziellen Seite als auch vom Aufgabenbereich her", ein hochkarätiges Angebot gemacht, sagte Marko.

Trotzdem habe sich der 55 Jahre alte Brite für Red Bull entschieden. Auch, weil er im Weltmeister-Team künftig andere Aufgaben bekommen wird. "Adrian Newey hat offen bekannt, dass er etwas müde ist, da es in der Formel 1 nach und nach immer weniger Freiraum für Innovationen gibt", sagte Marko. "Wir wollen ihn nicht verlieren, also werden wir ein neues Zentrum aufbauen, in dem er - neben seiner Tätigkeit in der Formel 1 - mehrere Projekte betreuen kann."

Der Rennstall des Weltmeisters hatte am Rande des Großen Preises von Kanada in Montréal den Vertrag mit Newey um mehrere Jahre verlängert. Newey wird aber nur noch bis zum Ende dieser Saison voll im Tagesgeschäft mitwirken und soll dann auch eine Rolle als Berater sowie Mentor des neuen Red-Bull-Technologiezentrums übernehmen.

Newey arbeitete seit 2006 für Red Bull. Zuvor feierte der ausgebildete Luftfahrt-Ingenieur bereits Erfolge mit Williams und McLaren. Allerdings war er auch Konstrukteur des Boliden, in dem der Brasilianer Ayrton Senna 1994 in Imola tödlich verunglückte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018