Sie sind hier: Home > Sport >

Red Bull kritisiert Motoren-Partner Renault: "Leistung inakzeptabel"

...

"Leistung ist inakzeptabel"  

Red Bull kritisiert Motoren-Partner Renault

23.06.2014, 14:44 Uhr | dpa

Red Bull kritisiert Motoren-Partner Renault: "Leistung inakzeptabel". Red-Bull-Teamchef Christian Horner ist nach dem schlechten Ergebnis von Spielberg aufgebracht. (Quelle: imago/GEPA pictures)

Red-Bull-Teamchef Christian Horner ist nach dem schlechten Ergebnis von Spielberg aufgebracht. (Quelle: GEPA pictures/imago)

Sebastian Vettels Formel-1-Team Red Bull setzt seinen Motorenpartner Renault unter Druck. Nach dem enttäuschenden Großen Preis von Österreich forderte Teamchef Christian Horner die Franzosen zum Handeln auf. "Die Zuverlässigkeit ist inakzeptabel, die Leistung ist inakzeptabel", schimpfte der Brite in der BBC in Spielberg. "Es ist nicht unser Geschäft. Es ist nicht unsere Verantwortung. Wir sind die Endverbraucher, und es ist frustrierend, dass wir im Moment nicht das bekommen, was wir brauchen."

In Spielberg hatte der viermalige Champion Vettel nach technischen Problemen zum dritten Mal im achten Saisonrennen aufgeben müssen und seine Chancen auf die Titelverteidigung so gut wie verspielt. Sein australischer Teamkollege Daniel Riccicardo wurde nur Achter.

Eigener Motor ist keine Option

Der Vertrag von Red Bull mit Renault läuft noch bis Ende 2015. Das Reglement lässt nur wenige Verbesserungen zu. Wie unterlegen der Renault-Antrieb dem Mercedes-Aggregat ist, zeigt, dass in Spielberg sieben Autos mit dem Stern-Motor unter die ersten Zehn fuhren.

Bei Red Bull wird über Alternativen nachgedacht. Ein eigener Motor ist auf jeden Fall keine Option. "Wir bauen Chassis, keine Motoren", stellte Horner klar.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018