Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ferrari verpflichtet zehn neue Techniker

...

Zurück in die Erfolgsspur?  

Ferrari verpflichtet zehn neue Techniker

06.07.2014, 12:09 Uhr | sid, t-online.de

Formel 1: Ferrari verpflichtet zehn neue Techniker. Das neue Personal soll es richten: Ferrari will endlich wieder konkurrenzfähig sein. (Quelle: Reuters)

Das neue Personal soll es richten: Ferrari will endlich wieder konkurrenzfähig sein. (Quelle: Reuters)

Nach dem Abgang von Teamchef Stefano Domenicali, der im April seinen wohl nicht ganz freiwilligen Rücktritt eingereicht hatte und durch Marco Mattiacci ersetzt wurde, setzt Ferrari weiter auf Veränderung. Zehn neue Techniker wurden laut der "Gazzetta dello Sport" in den vergangenen Tagen unter Vertrag genommen. Darunter auch drei Motoren-Experten, die von Mercedes nach Maranello wechseln.

Dazu wurden drei Aerodynamiker von Red Bull angeheuert. Sie sollen unter der Leitung des Technischen Direktors James Allison arbeiten. Für die Weiterentwicklung des Simulators wird angeblich ein weiterer Experte aus dem Red-Bull-Team erwartet. Ferrari arbeitet schon seit acht Monaten zusammen mit Testfahrer Pedro de la Rosa an diesem Projekt.

Selbst 15 Millionen Euro locken Newey nicht

Ferrari hatte zuletzt heftig um die Dienste von Red Bulls Stardesigner Adrian Newey geworben. Dem Engländer, der bereits vor der Vertragsverlängerung mit Red Bull mit rund neun Millionen Euro Jahresgehalt zu den Topverdienern der Branche zählte, sollen die Italiener in ihrem letzten Vorstoß rund 15 Millionen Euro pro Jahr geboten haben.

UMFRAGE
Zehn neue Techniker: Startet Ferrari jetzt endlich durch?

Für Newey selbst war ein Wechsel allerdings kein Thema, er lehnte bislang jede Offerte ab. Auch um den pensionierten Ross Brawn buhlt Ferrari laut italienischen Medien in der Hoffnung, ein wettbewerbsfähiges Auto zu entwickeln.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018