Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Boss di Montezemolo fordert Reform der Formel 1

...

"Wie Taxifahrer"  

Ferrari-Boss di Montezemolo fordert Reform der Formel 1

12.07.2014, 10:52 Uhr | dpa

Ferrari-Boss di Montezemolo fordert Reform der Formel 1. Kritiker: Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, hier mit Kimi Räikkönen (links), fordert neue Regeln für die Formel 1.  (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Kritiker: Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo, hier mit Kimi Räikkönen (links), fordert neue Regeln für die Formel 1. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Luca di Montezemolo fordert erneut eine Reform der Formel 1. "Das hat alles keinen Charme mehr, wir müssen dringend etwas tun. Die Regeln sind viel zu kompliziert, die Rennsportler fahren wie Taxifahrer", saqte der Ferrari-Präsident in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Focus". Er habe vor einem Monat Formel-1-Chef Bernie Ecclestone in einem Brief gebeten, ein Krisentreffen einzuberufen: "Wenn er das nicht macht, mache ich es selbst. Das sehe ich als meine Pflicht."

UMFRAGE
Ferrari-Boss di Montezemolo fordert eine Reform der Formel 1, die ihm zu langweilig ist. Stimmen Sie ihm zu?

Die Rennen seien immer noch populär, "aber so wie jetzt, geht es nicht weiter. Sie sollen Sprit und Reifen sparen, statt schnell zu sein, halten andauernd an - das versteht kein Zuschauer mehr, weder vor den Fernsehern noch auf der Tribüne", meinte der 66 Jahre alte Italiener. Die Teams müssten selbst entscheiden können, wie viel Sprit sie verbrauchen und wie viele Reifen sie verschleißen wollen: "Früher gewann einfach der beste Mann im besten Auto."

Die Königsklasse hat sich vor dieser Saison einem tiefgreifenden Wandel unterzogen. Stärkster Eingriff war der Wechsel auf einen Sechszylinder-Hybridmotor. Seither dominiert Mercedes das Geschehen, Ferrari kämpft wie Sebastian Vettels Red-Bull-Team um den Anschluss.


Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018