Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: 1.FC Heidenheim schlägt dezimierte Frankfurter

...

Erfolgreiches Zweitliga-Debüt  

1. FC Heidenheim schlägt dezimierte Frankfurter

03.08.2014, 15:25 Uhr | sid

2. Liga: 1.FC Heidenheim schlägt dezimierte Frankfurter. Heidenheims Matthias Wittek (re.) setzt Frankfurts Edmond Kapllani unter Druck. (Quelle: dpa)

Heidenheims Matthias Wittek (re.) setzt Frankfurts Edmond Kapllani unter Druck. (Quelle: dpa)

Aufsteiger 1. FC Heidenheim hat ein traumhaftes Debüt in der 2. Liga gefeiert. Das Team von Frank Schmidt besiegte am ersten Spieltag den FSV Frankfurt mit 2:1 (1:1). Vor 11.000 Zuschauern besiegelten Kapitän Marc Schnatterer (42. Minute) und Joker Patrick Mayer (84.) den historischen Sieg des Drittliga-Meisters. Björn Schlicke (10.) hatte die Hessen, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Manuel Konrad (49.) wegen wiederholten Foulspiels in Unterzahl spielen mussten, früh in Führung gebracht.

Die Frankfurter begannen mit vier Neuzugängen in der Startelf. In Vincenzo Grifo war einer davon auch gleich am frühen Führungstreffer der Gäste beteiligt. Einen von Konrad abgefälschten Freistoß des Italieners ließ Heidenheims neuverpflichteter Keeper Jan Zimmermann nach vorne abprallen. Schlicke musste aus fünf Metern nur noch abstauben.

Der Neuling aber zeigte sich in der Folge wenig geschockt und hätte nur acht Minuten später durch Florian Niederlechner fast den Ausgleich erzielt. Doch völlig freistehend scheiterte der Stürmer aus kurzer Distanz am starken Frankfurter Keeper Patric Klandt (18.). Schnatterer machte es kurz vor der Pause besser, als er nach Vorlage von Niederlechner aus sechs Metern zum verdienten Unentschieden einschob.

UMFRAGE
Wer ist der Top-Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga?

Mayer lässt Klandt keine Chance

Nach dem Wechsel forcierten die nun überlegenen Heidenheimer angesichts des Platzverweises für Konrad den Druck. Vor allen Dingen Offensivkraft Schnatterer sorgte immer wieder mit seinen Fernschüssen für Gefahr. In der 74. Minute vergab der 28-Jährige allerdings die Führung, als er nach einem Alleingang in Klandt seinen Meister fand. Der FSV-Schlussmann war dann aber gegen den Schuss des erst kurz zuvor eingewechselten Mayer machtlos.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018