Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ecclestone fordert doppelte Punkte in drei letzten Rennen

...

Formel-1-Boss lässt nicht locker  

Ecclestone fordert doppelte Punkte in den letzten drei Rennen

15.12.2014, 12:51 Uhr

Formel 1: Ecclestone fordert doppelte Punkte in drei letzten Rennen. Da geht es lang: Bernie Ecclestone will die Doppelte-Punkte-Regel noch verschärfen. (Quelle: dpa)

Da geht es lang: Bernie Ecclestone will die Doppelte-Punkte-Regel noch verschärfen. (Quelle: dpa)

Die Formel-1-Saison 2014 und die doppelten Punkte im Saisonfinale in Abu Dhabi: Selten zuvor hat eine Regel für soviel Unmut bei Fans, Fahrern und Experten gesorgt. Für 2015 ist die Neuerung schon wieder gekippt - allerdings nur vorerst. Denn Bernie Ecclestone, der die doppelten Zähler durchgeboxt hatte, lässt nicht locker und will sie gerne schon im nächsten Jahr in den letzten drei Rennen vergeben.

"Ich denke, es sollten die letzten drei Rennen sein, denn sonst haben wir wieder das alte Problem: Wenn einer der beiden Mercedes-Fahrer ein bisschen besser fährt, ist die Fahrermeisterschaft frühzeitig entschieden", zitiert "motorsport-total.com" den Formel-1-Boss.

Die doppelten Punkte hatten zumindest im Vorfeld des Finales in Abu Dhabi für Spannung gesorgt. Letztlich spielten sie aber keine Rolle: Lewis Hamilton spulte sein Pensum herunter und Silberpfeil-Rivale Nico Rosberg büßte seine Minimalchance auf den Titel durch einen technischen Defekt ein.

"Niemand wusste, wer Weltmeister wird"

Trotz der massivem Kritik von allen Seiten ist Ecclestone weiter von seiner Idee überzeugt. Die Einschaltquote, so der 84-Jährige, sei im letzten Rennen um 20 Prozent höher gewesen. Und das nur wegen der doppelten Punkte. "Sie haben für deutlich mehr Aufmerksamkeit gesorgt, oder etwa nicht? Niemand wusste bis zur letzten Runde, wer Weltmeister wird", behauptet der Brite.

Was allerdings nicht ganz richtig ist: Früh im Rennen war klar, dass Rosberg den bei einem Ausfall von Hamilton benötigten fünften Platz nicht mehr erreichen würde.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018