Sie sind hier: Home > Sport >

VfL Wolfsburg schlägt den 1. FC Köln

...

Spielbericht  

Wolfsburg dreht das Spiel gegen Köln

20.12.2014, 20:30 Uhr | sid

VfL Wolfsburg schlägt den 1. FC Köln. Wolfsburg Joshua Guilavogui (li.) im Zweikampf mit Kölns Marcel Risse. (Quelle: dpa)

Wolfsburg Joshua Guilavogui (li.) im Zweikampf mit Kölns Marcel Risse. (Quelle: dpa)

Mit einem Arbeitssieg hat der VfL Wolfsburg die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte abgeschlossen. Die Niedersachsen gewannen in ihrem letzten Spiel des Jahres gegen den 1. FC Köln mit etwas Mühe 2:1 (1:1) und bauten ihren Klubrekord auf 34 Punkte in der ersten Saisonhälfte aus.

Stürmer Bas Dost (16. Minute) und Innenverteidiger Naldo (78.) mit seinem bereits fünften Saisontor sorgten vor 26.824 Zuschauern für den zehnten Saisonsieg der Wölfe, die als Tabellenzweiter den Vorsprung auf die Konkurrenten im Kampf um die Champions-League-Plätze ausbauen konnten. Für die Kölner, nach wie vor zweitbestes Auswärtsteam der Liga, hatte Dominic Maroh (11.) die Führung erzielt.

64 Zähler im Jahr 2014 bedeuten zudem die zweitbeste Ausbeute für den VfL seit dem Bundesliga-Aufstieg 1997. Nur im Meisterjahr 2009 (67) war Wolfsburg erfolgreicher gewesen.

Malanda ersetzt Gustavo

Bei den Wolfsburgern stand der wechselwillige Aaron Hunt erneut nicht im Kader. VfL-Trainer Dieter Hecking hatte vor dem Anpfiff Aussagen von Hunt dementiert, er habe mit dem Offensivspieler seit Monaten nicht gesprochen. "Was ihn da geritten hat, war vielleicht auch ein bisschen Frust, dass seine Erwartungen nicht ganz erfüllt sind", sagte Hecking bei Sky.

Aus rein sportlichen Gründen saß dagegen Luiz Gustavo auf der Bank. Für den Brasilianer spielte der Belgier Junior Malanda im defensiven Mittelfeld der Wölfe, die erwartungsgemäß von Beginn an das Spieltempo bestimmten. Die Kölner machten allerdings geschickt die Räume eng und sorgten immer wieder für Entlastungsangriffe. Der Lohn war der Führungstreffer durch Maroh, der für die Gastgeber allerdings ein Weckruf war. Dost brachte den VfL mit einem wuchtigen Kopfballtreffer zurück ins Spiel, und nur fünf Minuten später hätte der Niederländer in einer fast identischen Situation das 2:1 erzielt.

Wölfe tun sich schwer

Der Schwung der Gastgeber währte aber nur kurz. Köln blieb gefährlich und hatte bei einem Latten-Lupfer von Daniel Halfar (36.) Pech. Auch nach dem Seitenwechsel tat sich Wolfsburg schwer, die Profis des Europa-League-Teilnehmers wirkten etwas überspielt. Das galt auch für den in den letzten Wochen so überragenden Kevin de Bruyne. Kölns Konter sorgten zudem immer wieder für Gefahr. In der 72. Minute hatte der FC aber Glück, als Schiedsrichter Peter Gagelmann (Bremen) nach einem Foul von Maroh am eingewechselten Daniel Caligiuri nicht auf Strafstoß entschied. Eine Standardsituation sorgte schließlich für das 2:1 für Wolfsburg.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018