Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Fernando Alonso kann Klinik nach Unfall verlassen

...

Nach rätselhaftem Unfall  

Formel-1-Star Alonso kann Klinik verlassen

25.02.2015, 16:34 Uhr | dpa, sid

Formel 1: Fernando Alonso kann Klinik nach Unfall verlassen. Fernando Alonso (Quelle: Reuters)

Fernando Alonso verabschiedet sich vom Krankenhauspersonal. (Quelle: Reuters)

Nach seinem Unfall bei den Testfahrten in Barcelona hat der ehemalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso das Krankenhaus wieder verlassen. Wie sein Rennstall McLaren mitteilte, wird sich der 33-Jährige zu Hause bei seiner Familie weiter erholen.

Bei den ab Donnerstag angesetzten Testfahrten auf dem Circuit de Cataluny wird Alonso von Ersatzfahrer Kevin Magnussen vertreten. Der Däne wechselt sich mit dem britischen Stammpiloten Jenson Button ab.

Crash durch Windböe

McLaren hatte zu Beginn der Woche Gerüchten über eine mögliche Ohnmacht des Spaniers vor dem Crash oder über einen Stromschlag widersprochen. Nach der Auswertung der Telemetrie-Daten hatte McLaren den Unfallhergang wie folgt erklärt: Eine Windböe hatte Alonsos Auto erfasst und dieses aus der Kurve getragen. Nach dem Verlust von Traktion wurde der McLaren an die Begrenzungsmauer geschleudert, wo er zuerst mit dem rechten Vorderrad einschlug.

Drei Tage blieb Alonso in der Klinik in Barcelona, obwohl sein Arbeitgeber offiziell nur von einer Gehirnerschütterung gesprochen hatte. McLaren kämpft mit dem neuen Motorenpartner Honda immer noch mit größeren Problemen am neuen Auto und konnte bislang nicht so umfangreich testen wie geplant. Die neue Saison beginnt am 15. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018