Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Abwehrstar Dante von Coach Guardiola gedemütigt

...

Früh ausgewechselt  

Guardiola demütigt Bayerns Abwehrstar Dante

08.03.2015, 10:22 Uhr | t-online.de

FC Bayern München: Abwehrstar Dante von Coach Guardiola gedemütigt. Nicht sein Spiel, nicht seine Rückrunde: Bayerns Abwehrspieler Dante. (Quelle: dpa)

Nicht sein Spiel, nicht seine Rückrunde: Bayerns Abwehrspieler Dante. (Quelle: dpa)

Gerade mal 32 Minuten waren im früheren Niedersachsenstadion zu Hannover gespielt, da traf Bayerns Dante die Höchststrafe: Die elektronische Tafel des Vierten Offiziellen ging in die Höhe, und die Nummer vier des stolzen Brasilianers leuchtete drohend auf den Rasen. Der Abwehrstar der Münchner schlich enttäuscht vom Platz, denn verletzt war er nicht.

Vielmehr hatte sein Trainer Pep Guardiola genug vom wankelmütigen Spiel des Champions-League-Helden des Jahres 2013, der gegen die frechen 96er nicht nur beim Rückstand durch Hiroshi Kiyotake schlecht aussah. Während sich die Münchner noch zu einem glücklichen 3:1-Sieg aufrafften, war es für die frühere Stütze des Rekordmeisters ein erneuter Tiefpunkt in einer Saison zum Vergessen.

Unzufrieden mit der Situation in München

"Es war nur die Taktik", sagte Guardiola später und nahm Dante in Schutz. Mit der Einwechslung von Stürmer Robert Lewandowski stellte der Coach in der Abwehr von Dreier- auf Viererkette um. Aber das war vermutlich nur die halbe Wahrheit. Gut möglich, dass Stefan Effenberg näher dran lag. Der Sky-Experte prophezeite nach dem glücklichen Sieg des souveränen Bundesliga-Spitzenreiters bei den 96ern: "Das Kapitel Dante bei Bayern wird in diesem Sommer beendet sein."

Denn der 31-jährige Verteidiger verabschiedet sich immer mehr aus der Stammelf der Münchner. Unzufrieden über seine Lage bei den Bayern ist Dante ja schon viel länger. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es schwer vorstellbar, dass sich der Nationalspieler der Selecao auf ein Leben als Bankdrücker einlassen könnte.

Vertrag läuft noch zwei Jahre

Lediglich in zwei von sieben Rückrunden-Partien hat Dante 90 Minuten auf dem Platz gestanden, in Guardiolas Gunst scheint er weit nach hinten gerutscht zu sein. Noch weiter, nachdem Holger Badstuber inzwischen wieder zum Kader gestoßen ist. Dass sich Dante zum Rückrundenstart öffentlich über fehlende Wertschätzung beklagt hat, macht seine Position vermutlich nicht besser.

"Ich bin sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr enttäuscht", hatte Dante nach der Niederlage zum Rückrunden-Auftakt in Wolfsburg gesagt. Der Abwehrspieler fühlt sich in Deutschland nicht mehr anerkannt. Offenbar setzt er das in Zusammenhang mit dem 1:7-Debakel Brasiliens im WM-Halbfinale gegen die DFB-Elf, für das er sich mit verantwortlich gemacht fühlt.

Den Bayern winkt ein gutes Geschäft

Ob der 1,88 Meter lange Verteidiger aus Salvador de Bahia seinen bis 2017 laufenden Vertrag beim FC Bayern wirklich erfüllen wird, scheint inzwischen höchst unsicher. Sollten sich die Münchner im Sommer zum Verkauf entschließen, könnten sie die Ablöse von 4,7 Millionen Euro jedenfalls locker und leicht wieder reinholen. Diese Summe hatten sie für den Spieler mit dem markanten Afro-Bob im Sommer 2012 nach Mönchengladbach überwiesen.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018