Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1 Bahrain: Kimi Räikkönen lobt Teamwork mit Sebastian Vettel

...

Vor Rennen in Bahrain  

Räikkönen lobt Zusammenarbeit mit Vettel

17.04.2015, 12:23 Uhr | dpa

Formel 1 Bahrain: Kimi Räikkönen lobt Teamwork mit Sebastian Vettel.  (Quelle: imago/xHOCHxZWEIx)

Kimi Räikkönen (links) und Sebastian Vettel vor dem Großen Preis von Bahrain. (Quelle: xHOCHxZWEIx/imago)

Kimi Räikkönen hat die Zusammenarbeit mit Sebastian Vettel bei Ferrari gelobt. "Das Gute ist, dass wir offen miteinander reden können, sollte etwas sein", sagte der 35 Jahre alte Finne vor dem Großen Preis von Bahrain. Man brauche keinen Vermittler, meinte Räikkönen. Im Moment gebe es aber sowieso keinerlei Problem.

"Und ich gehe auch nicht davon aus, dass wir welche kriegen", sagte Räikkönen, der sich mit Vettel anschickt, die beiden rivalisierenden Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg noch mehr unter Druck zu setzen. 

"Ich erwarte, dass wir im Verlauf der Saison stärker werden", sagte Räikkönen, der nach einem Ausfall und zwei vierten Plätzen derzeit Fünfter im Klassement ist. Vettel liegt vor dem vierten WM-Lauf hinter Titelverteidiger Hamilton und vor Rosberg auf Rang zwei. 

Vertragsverlängerung möglich

Räikkönens Vertrag endet nach dieser Saison bei Ferrari, er ist noch immer der letzte Pilot, der mit der Scuderia 2007 den Titel holte. Noch im Winter gab es Spekulationen um ein mögliches Karriereende, doch nun verdichten sich die Anzeichen für eine Vertragsverlängerung.

"Die Zeit wird zeigen, was passiert. Das Team muss das entscheiden und wir müssen mit ihnen sprechen", sagte Räikkönen. Er war zur Saison 2014 zu Ferrari zurückgekehrt. Ein Sieg oder ein Podiumsplatz gelangen ihm seitdem noch nicht.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018