Sie sind hier: Home > Sport >

Toto Wolff sieht Vertrauensverhältnis zu Hamilton nicht beschädigt

...

Nach Monaco-Panne  

Wolff sieht Vertrauensverhältnis zu Hamilton nicht beschädigt

27.05.2015, 10:37 Uhr | dpa

Toto Wolff sieht Vertrauensverhältnis zu Hamilton nicht beschädigt. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (li.) mit Weltmeister Lewis Hamilton. (Quelle: dpa)

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (li.) mit Weltmeister Lewis Hamilton. (Quelle: dpa)

Die Strategiepanne beim Großen Preis von Monaco wird nach Ansicht von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff das Vertrauensverhältnis zu Weltmeister Lewis Hamilton nicht nachhaltig schädigen. "Vertrauen ist ein Eckpfeiler in unserem Team. Ein Rennen wirft das nicht über den Haufen", sagte der Österreicher während einer Fragestunde bei "Twitter".

Auf die Frage, was Mercedes in den nächsten Formel-1-Rennen besser machen könne, antwortete Wolff: "Software verbessern, bessere Kommunikation und eine Prise mehr Menschenverstand."

Hamilton hatte das Rennen im Fürstentum bis in die Schlussphase bestimmt. Dann wurde er vom Kommandostand für einen Reifenwechsel an die Box geholt, kam anschließend jedoch nur als Dritter auf die Strecke zurück. Wie die Silberpfeile später einräumten, hatte sich der Kommandostand verkalkuliert. Hamilton musste sich hinter dem siegreichen Stallrivalen Nico Rosberg und Ferrari-Mann Sebastian Vettel am Ende mit Platz drei begnügen.

"Auf diese Weise haben wir schon so viele Rennen gewonnen"

"Wir haben ein striktes Radioprotokoll und eine strikte Struktur, wie unsere Entscheidungen getroffen werden", erklärte Wolff auf die Frage, ob unter Umständen zu viele Personen in den Entscheidungsprozess am Kommandostand involviert seien. "Auf diese Weise haben wir schon so viele Rennen gewonnen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018