Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Lewis Hamilton gibt sich vor Kanada-GP angriffslustig

...

"Werde angreifen"  

Hamilton will die Machtverhältnisse wieder zurechtrücken

02.06.2015, 11:43 Uhr | sid

Formel 1: Lewis Hamilton gibt sich vor Kanada-GP angriffslustig. Handzeichen bitte: Lewis Hamilton (rechts) will seinen Teamkameraden Nico Rosberg weiter deutlich distanzieren. (Quelle: imago/LAT-Photographic)

Handzeichen bitte: Lewis Hamilton (rechts) will seinen Teamkameraden Nico Rosberg weiter deutlich distanzieren. (Quelle: imago/LAT-Photographic)

Lewis Hamilton demonstriert Stärke. Ob beim Krafttraining auf einer Yacht oder beim Joggen mit Freunden in Los Angeles - in den sozialen Medien präsentiert sich der Formel-1-Weltmeister kämpferisch und aktuell am liebsten mit freiem Oberkörper. Nach zwei Niederlagen gegen seinen Mercedes-Rivalen Nico Rosberg und dem Taktik-Fiasko von Monaco will der Brite am Sonntag (ab 19.45 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) beim Großen Preis der Formel 1 von Kanada in Montréal zurückschlagen.

"Ich werde angreifen. Dafür könnte ich mir keinen besseren Ort vorstellen als Montréal", sagte der WM-Spitzenreiter und machte unmissverständlich klar, was sein Ziel ist: Die Machtverhältnisse bei Mercedes zurechtrücken, nachdem Rosberg bis auf zehn Punkte herangerückt ist. Noch führt Hamilton (126 Zähler) vor seinen Teamgefährten Rosberg (116) und Ferrari-Star Sebastian Vettel (98) im Ferrari. Doch ein Sieg wäre für den Titelverteidiger immens wichtig. "Stärker" werde er zurückkehren, kündigte Hamilton unmissverständlich an - und sicher auch mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch.

Hattrick ist möglich

Durch einen missglückten Boxenstopp in der Safety-Car-Phase verlor der bis dahin souverän führende Hamilton in Monaco den sicheren Sieg an Rosberg. Selbst Vettel passierte ihn noch. Mächtig angefressen wirkte Hamilton anschließend, schließlich war sein dritter Platz ein ganz schwacher Trost. Den Erfolg "erbte" sein Teamkollege, nach seinem Erfolg zuvor in Spanien war es bereits der zweite in Serie. Nun könnte der Brite in Nordamerika mit dem dritten Sieg in Serie sogar einen Hattrick landen.

Dass jemand in das Privatduell der Silberpfeile eingreifen kann, ist erneut sehr unwahrscheinlich. Mercedes-Aufsichtsratsboss Niki Lauda kündigte bereits an, mit nagelneuen Motoren an den Start zu gehen. Laut eines Berichts des englischen Fernsehsenders Sky Sports wird es außerdem ein technisches Upgrade des Antriebseinheit geben. Mit noch mehr Power im Heck dürfte das ohnehin schon dominante Duo der Konkurrenz weiter davonfahren.

Für Teamchefs der beste Fahrer

Auch wenn es zuletzt nicht für den Sprung nach ganz vorn gereicht hat, durfte sich Hamilton zumindest über einen anderen kleinen "Titel" freuen. Die Teamchefs der zehn Rennställe wählten ihn zum besten Piloten im Feld.

"Lewis ist sauschnell, mental extrem stark, in einer klasse Form und einfach superkonstant im Rennen", lobte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene bei "Auto Bild Motorsport". Auch Williams-Chefin Claire Williams votierte für den zweimaligen Champion: "Er hat mehrfach bewiesen, dass er einfach der Schnellste und Talentierteste ist."

Das will Hamilton nun auch wieder auf der Strecke beweisen. Auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montréal hat er bislang dreimal gewonnen, allerdings noch nie im Mercedes. Rosberg hingegen wartet noch auf seinen ersten Sieg in Kanada - und erwartet einen äußerst gefährlichen Stallrivalen. "Ich muss in Kanada noch eine Schippe drauflegen, denn Lewis wird noch stärker zurückkommen. Und dann ist er noch gefährlicher", schrieb der Wiesbadener in seiner "Bild"-Kolumne.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018