Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimm-WM 2015: Hentke verpasst Medaille denkbar knapp

...

Europameister Koch in Topform  

Hentke verpasst WM-Medaille denkbar knapp

06.08.2015, 19:47 Uhr | sid

Schwimm-WM 2015: Hentke verpasst Medaille denkbar knapp. Franziska Hentke sichtbar enttäuscht im Becken. (Quelle: dpa)

Franziska Hentke sichtbar enttäuscht im Becken. (Quelle: dpa)

Die erste WM-Einzelmedaille für eine deutsche Schwimmerin seit sechs Jahren war zum Greifen nahe - doch auf der Schlussbahn brach Franziska Hentke plötzlich ein. "Mein erster Gedanke war: Scheiße!", sagte die 26-Jährige nach ihrem undankbaren vierten Platz im Finale in Kasan über 200 Meter Schmetterling: "Ich bin zu schnell angegangen. Das hat hinten raus Körner gekostet."

Während Hentke im bisher wichtigsten Rennen ihres Lebens am Ende die Kraft ausging, ließ Marco Koch die Muskeln spielen. Nur 20 Minuten nach Henktes Enttäuschung über den verpassten Podestplatz unterstrich der Europameister als Halbfinalzweiter seine Medaillenambitionen.

Nur 0,27 Sekunden auf Platz drei

Für Hentke platzte der Traum von Edelmetall dagegen auf brutale Weise. Nur 0,27 Sekunden fehlten ihr (2:06,78), die mit der weltbesten Zeit der Saison nach Kasan gereist und als Mitfavoritin gehandelt worden war, auf den Bronzerang. Doch die WM-Dritte auf der Kurzbahn tröstete sich selbst: "In den letzten Jahren habe ich einen riesengroßen Schritt gemacht. Dass am Ende drei Zehntel gefehlt haben, ist Schicksal."

Die Chancen auf eine Medaille, vielleicht sogar auf das erste WM-Gold einer deutschen Schwimmerin seit Britta Steffens Doppel-Triumph 2009 in Rom, standen gut. Hentkes vermeintlich größte Rivalinnen Katinka Hosszu und Mireia Belmonte waren im Endlauf nicht am Start. Gold ging an die Japanerin Natsumi Hoshi vor der Amerikanerin Cammile Adams und der Chinesin Zhang Yufei.

Yasuhiro schneller als Koch

Hentke muss dagegen weiter auf ihren großen internationalen Durchbruch warten. Schon bei der Heim-EM in Berlin hatte die deutsche Rekordhalterin als Sechste die anvisierte Medaille verpasst. Trost gab es auch von Koch: "Es hat mir super leid getan für sie."

Mit sich selbst und der Zeit von 2:08,34 Minuten war er zufrieden. "Ich denke schon, dass man Weltrekord schwimmen muss, um zu gewinnen", sagte Koch und verriet seine Finaltaktik: "Genauso wie heute - und hinten raus ein bisschen schneller." Im Halbfinale war nur der Japaner Koseki Yasuhiro um 0,31 Sekunden schneller. Christian vom Lehn schied als 16. aus.

Grimberg und Diener verpassen Finale

Brustschwimmerin Vanessa Grimberg verpasste im Halbfinale über 200 Meter in persönlicher Bestzeit von 2:25,36 Minuten zwar nur um drei Hundertstelsekunden den acht Jahre alten deutschen Rekord, schied als 14. dennoch aus. Auch für den EM-Zweiten Christian Diener war auf Platz neun über 200 Meter Rücken im Halbfinale Endstation.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018